So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36391
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Ex möchte meine damals gekauften Betten nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ex möchte meine damals gekauften Betten nicht rausgeben. Was kann ich tun?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wer kann mir dazu eine Schreiben aufsetzen und ich meine Betten zurück kriege?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Schreiben kann lauten wie folgt:

"Sehr geehrter Herr ...,

wie Sie wissen bin ich Eigentümerin der Betten (Marke, Maße). Die Betten befinden sich in Ihrem Besitz.

Nach § 985 BGB habe ich als Eigentümerin gegen Sie einen Anspruch auf Herausgabe der Betten.

Ich darf Sie daher auffordern mir die oben genannten Betten binnen einer Frist von 14 Tagen ab Briefdatum an mich herauszugeben. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten, so werde ich ohne jede weitere Vorwahrnung Klage gegen Sie erheben...."

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Aber ein solches Schreiben kann ich doch nicht selbst aufsetzen. oder?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke, ***** *****öchte nur schriftlichen Kontakt.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Bekomm ich noch eine Antwort bezüglich des Aufsetzen des Schreibens?

Sehr geehrter Ratsuchender,

dieses Schreiben habe ich für Sie aufgesetzt.

Sollten die Betten nicht in der vorgegeben Frist zurückgegeben werden, dann befindet sich der Gegner in Verzug. Wenn Sie dann einen Anwalt beauftragen, dann muss der Exfreund die Anwaltskosten tragen (Verzugsschaden nach §§ 280,286 BGB):

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.