So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17346
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, ich bin vor 3 Monate aus meiner Mietwohnung in Berlin

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin vor 3 Monate aus meiner Mietwohnung in Berlin gezogen. Der Vermieter hat jetzt geschrieben, dass der Geschirrspüler komplett verdreckt war, was nicht einer normalen Benutzung entspricht und sagt, dass es nicht mehr möglich war den Geschirrspüler in einen gebrauchtsfähigen zu bringen. Er hat deshalb ein neuer Geschirrspüler gekauft für 950 € und wird 475 € von mein Kaution abziehen. Der Geschirrspüler war denke ich ca 5 Jahre alt und ich habe 2 Jahre in der Mietwohnung gewohnt. Der Geschirrspüler hat nicht super funktioniert (man musste sehr dreckiges Geschirr abspülen bevor reinzustellen), aber hat noch funktioniert wenn ich ausgezogen bin. Die Einbauküche wurde mietvermietet. Darf der Vermieter 475 € von meinem Kaution abziehen? Vielen Dank ***** *****
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Nein, das darf der Vermieter nicht.

Der Grund ist einfach. Drei Monate nach Auszug kann er ihnen nicht mehr vorhalten, dass der Geschirrspüler nicht sauber übergeben wurde. Denn wer weiß was innerhalb dieser drei Monate alles geschehen ist.

Die Rechtslage ist klar zu ihren Gunsten. Ihre Rechtsposition ist sehr stark.

Wenn der Mangel nicht im Übergabeprotokoll dokumentiert ist und auch nicht bei Übergabe geltend gemacht wurde, kann der Vermieter Ihnen diesen Mangel nicht mehr anlasten. Sie können sich einfach darauf zurückziehen, dass sie den Geschirrspüler sauber übergeben haben um im Prinzip ohnehin eine ordnungsgemäße Nutzung vorliegt. Auch können Sie den Vermieter damit konfrontieren, dass sie alles ordnungsgemäß übergeben haben.

Fordern Sie zur Auszahlung der gesamten Kaution innerhalb einer Frist von zehn Tagen. Kündigen Sie an bei Nichtauszahlung ein Rechtsanwalt hinzuzuziehen.

Reagiert der Vermieter nicht fristgemäß können Sie einen Anwalt beauftragen. Die Kosten für den Anwalt sind dem Vermieter in Rechnung zu stellen (§ 286 BGB).

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank für Ihr Antwort. Mit freundlichen Grüßen

Sehr gerne.