So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverF428.
OliverF428
OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39
Erfahrung:  Rechtsanwalt
112517020
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
OliverF428 ist jetzt online.

Mein Sohn ist zur Zeit Arbeitssuchend. Er bekommt

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn ist zur Zeit Arbeitssuchend. Er bekommt Arbeitslosengeld u. Wohngeld, muss sich jetzt eine neue Wohnung suchen. Was kann ich dem neuen Vermieter als Schriftstück geben das ich für meinen Sohn die Miete übernehme falls er es mal nicht könnte?
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Wir suchen erst eine neue Wohnung
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich brauche eine Sicherheit die ich dem neuen Vermieter schon jetzt vorschlagen kann damit mein Sohn überhaupteine neue Wohnung bekommen kann.

Sehr geehrte Ratsuchende,

sehr geehrter Ratsuchender,

Danke für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich bieten Sich mehrere Möglichkeiten.

Zum Einen könnten Sie ein Schriftstück (entsprechender Bescheid) der Bundesagentur für Arbeit vorlegen. Dies wäre mit einer gleichzeitigen Abtretungserklärung in Höhe des Mietzinses zu versehen. Hiernach wäre der Vermiter ausreichend befriedigt.

Zum Anderen könnten Sie -sofern Sie die Bundesagentur für Arbeit unerwähnt lassen möchten- eine Bürgschaft ausfertigen. Hierin teilen Sie dem Vermieter mit, dass Sie eintreten, sofern eine Mietzinszahlung ausbleibt.

Dieses Schreiben kann formlos erfolgen. Sie betiteln es mit der Überschrift "Bürgschaft" oder "Elternbürgschaft". Nennen beide Partein - also sich und den Vermieter. Dann erfolgt o.g. Satz, wann Sie für die Mietzinszahlungn einstehen. Beide Seiten unterschreiben die Bürgschaft.

Hierbei ist zu beachten, dass der Vermieter dieser Bürgschaft zustimmen muss.

Alternativ könnten Sie eine Art "Bürgschaftserklärung" ausfertigen und Ihrem Sohn bei der Wohnungssuche mitgeben. Hierin schreiben Sie Ihre Bereitschaft Mietzinszahlungen im konkreten Falle zu erfüllen und unterschreiben diese. Dies dürfte die Wohnungssuche deutlich verbessern.

Ich hoffe, dass Ihre Anfrage beantwortet ist. Bei Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

Beste Grüße,

Oliver Fröhlich

Rechtsanwalt

OliverF428 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.