So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11001
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Mietrecht. In Bezug

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Mietrecht. In Bezug auf einen Hund. Ich weiß das mein Vermieter dies nicht einfach untersagen kann
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Ja gibt es. Soll ich Ihnen das mal zu schicken? Wie mache ich das hier?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie wollen einen Hund anschaffen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ja genau, wir hatten schon mal einen hier gehabt, haben ihn aber einschläfern lassen und nun hätte ich gerne wieder einen allerdings steht im Mietvertrag das es nur mit seiner Einverständnis geht

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag. Was ist hierzu Ihre genaue Frage ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Darf ich mir trotzdem einen Hund holen? Er verweigert mir diesen aus Prinzip
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich habe jetzt versucht ihnen den Paragraphen den er rein geschrieben hat ihnen zu schicken. Ist das angekommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

So einfach ist es leider nicht, denn es ist rechtlich nicht zu beanstanden, dass der Vermieter zustimmen muss. Er darf allerdings die Zustimmung nicht einfach so verweigern, sondern muss einen triftigen Grund hierfür haben. Wenn keine Gründe vorliegen, der Vermieter aber dennoch die Zustimmung verweigert, sollten Sie auf Zustimmung klagen. Das halten des Hundes ohne Zustimmung kann ansonsten zu einer Kündigung führen.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Okay, danke ***** ***** ich mal. Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihnen auch, alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.