So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17316
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe auf ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe auf ein Immobilieninserat eines Maklers geantwortet und einen Besichtigungstermin vereinbart. Es geht um eine alte Mühle die aus 3 Häusern besteht. ich habe einen Maklervertrag unterschrieben und es kam zur Besichtigung. Es war nur der Verkäufer anwesend, der Makler ist nicht erschienen. Falls es nun doch zum Kauf kommt, muss ich trotzdem 72000 Euro Provision ( 5,95%) an den Makler zahlen, obwohl er außer einer Vereinbarung zur Besichtigung sonst gar nichts gemacht hat?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das Maklerbüro ist in Bayern, die Immobilie in Hessen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ja, hiervon ist auszugehen.

Wenn Sie ein Maklervertrag unterschrieben haben, reicht es aus, dass der Makler in irgendeiner Art und Weise an dem Verkauf mitgewirkt hat.

Hier genügt allein eine Ausschreibung und die Kontaktherstellung zum Verkäufer. Weitere Tätigkeiten muss er nicht entfalten. Die Maklertätigkeit wäre sodann erfüllt.

Wenn Sie darüber hinaus in der Maklervertrag konkrete Vereinbarung getroffen haben, kann der Makler diesen Vertrag unmittelbar zur Anspruchsgeltendmachung (gegebenenfalls gerichtlich) zugrunde legen.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.