So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 310
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Ungültige Abiturprüfungsgegebenheiten, nrw, Ich bin auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Ungültige Abiturprüfungsgegebenheiten
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich bin auf Gesetze im Schulgesetz von NRW gestoßen, welche möglicherweise die momentane Abitur Abschlussprüfungssituation nicht zulässig machen und wollte wissen, ob meine Annahmen stimmen und ob diese Rechtlich durchkommen würden.Danach sind im §51 (Fn 26) (1) beschrieben, dass "Soweit die Ausbildungs- und Prüfungsordnungen für schulische Bildungsgänge Abschlussprüfungen vorsehen, wird in diesen festgestellt, ob und auf welchem Leistungsstand die Schülerin oder der Schüler das Ziel des Bildungsgangs erreicht hat. Die Prüfungsanforderungen werden durch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung sowie die Richtlinien und Lehrpläne bestimmt."- Die Prüfungsanforderungen können kein fuß fassen, da durch die Corona-Situation Lehrpläne nicht eingehalten werden konnten und die Schüler nicht die Möglichkeit hatten den kompletten Lehrstoff vermittelt zu bekommen, da durch Quarantäne, Schulschließungen, Online Unterricht ect. die Schüler deutlich weniger Zeit hatten, den Stoff Adäquat aufzunehmen.Ebenfalls fand ich im §48 (Fn 22) Grundsätze der Leistungsbewertung (2) "Die Leistungsbewertung bezieht sich auf die im Unterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Grundlage der Leistungsbewertung sind alle von der Schülerin oder dem Schüler im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ und im Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen im Unterricht“ erbrachten Leistungen. Beide Beurteilungsbereiche werden bei der Leistungsbewertung angemessen berücksichtigt."- Wie können Leistungsbewertungen nach normalen Kriterien stattfinden, wenn diese nicht oder vermindert im Unterricht vermittelt werden konnten.
Ein sehr starkes Beispiel von meinen bevorstehenden Abitur Prüfungen in dem das nicht bewerkstelligt werden kann ist der Sport LK.
Wir müssen nach normalen oder sogar nach erhöhten Kriterien unsere Praktischen Sportprüfungen ablegen.
Wir hatten durch die Schulschließung und des Verbotes in der Halle demnach nicht einmal die Chance realistisch für die Prüfung vorbereitet zu sein. Für Prüfungen wie 5000 Meter lauf oder 100 Meter Sprint kann man Privat trainieren, allerdings frage ich mich wie man als Schüler es bewerkstelligen zu können Privat Hochsprung, Speerwurf, Volleyball oder Weitsprung zu üben, wenn man nicht die Möglichkeit hat in der Schule zu üben, Sportliche Einrichtungen und plätze konstant geschlossen sind, man kein Material ausgeliehen bekommt und keine möglichen Verbesserungsvorschläge bekommt beispielsweise durch Aufsicht des Lehrers. Außerdem ist es sogar nach dem Corona Infektion Schutzgesetzes Verboten für Volleyball zu trainieren, da man sich ja nur mit einer weiteren Person treffen darf.- Schlussendlich fehlt es uns an vielen relevanten Stoff. Im Sport LK hatten wir für mehrere Monate nicht einmal Praxis Unterricht und haben nur Theorie gemacht, obwohl es beides 50/50 zählt. By the way, mit dem Lehrplan sind wir auch nicht ganz fertig geworden und konnten manche Themen nur sehr Sporadisch behandeln.Die Abitur Klausuren sollten ungültig sein und ein Durchschnittsabitur sollte in Erwägung gezogen werden.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Vielen Dank für Ihre Anfrage, ich komme gleich darauf zurück!

MfG

Mösch

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Tatsächlich könnte vieles dafür sprechen, hier eine Anfechtbarkeit für Prüfungsergebnisse zu bejahen, da ich Ihnen Recht gebe, dass insbesondere im Fach Sport in den meisten Sportarten Trainings unmöglich waren. Sollten Notengebungen darauf gestützt werden, wären diese jeweils anfechtbar. Die Lehrplaneinhaltung / Lehrplanvermittlung prüft am Ende die Schule, auch hier dürfte eine Ermessensentscheidung zu Ihren Gunsten getroffen werden müssen und die Noten ggf. anzupassen sein bzw. die Prüfungen lediglich auf die Inhalte beschränkt werden, die tatsächlich vermittelt worden sind.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung, herzlichen Dank vorab für Ihre Bewertung (3 bis 5 Sterne).

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Denken Sie ich würde damit vor Gericht durch kommen. Außerdem frage ich mich, da ich keine Ahnung vom Rechtssystem habe wo ich das Anzeigen kann und wen ich anzeigen muss. Das Schulministeium in NRW ?

Sie sollten sich zunächst an das Ministerium wenden und ggf., soweit Ihre Abiturnoten tatsächlich nicht den Erwartungen entsprechen und die Schule Ihrer Eingabe nicht abhilft, eine Klage vor dem Verwaltungsgericht anstrengen.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Das Problem ist, dass die Schule nicht viel Spielraum hat, da alle Prüfungen und Vorgaben Zentral sind und von dem Schulministerium gestellt werden, daher kann die Schule keine schuld zugesprochen werden.

Die Schule ist aber Ihr "Vertragspartner" und vergibt das Abitur, so dass bei einer Anfechtung des Ergebnisses, diese auch erster Ansprechpartner ist.

RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 310
Erfahrung: Bank und Kapitalmarktrecht
RA Moesch und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.