So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37875
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Mieter ist 2020 gestorben und hatte keine Erben. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mieter ist im April 2020 gestorben und hatte keine Erben. Ich habe noch 2x Miete per Dauerauftrag bekommen. Ende Juli habe ich vom Nachlassgericht Bescheid bekommen, dass ich die Wohnung räumen kann. Ich musste Entrümpeln und komplett Sanieren. Die Nebenkosten wurden auch nicht mehr bezahlt.Jetzt will die Rentenversicherung die 2 Monatsmieten zurück. Ist das Rechtens? Soll ich Einspruch erheben und bringt das etwas?
JA: Wurde eine Mietkaution hinterlegt?
Customer: Ja, 500 €
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das Anschreiben an mich wurde falsch adressiert.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wie begründet die Rentenversicherung die Rückzahlungsforderung denn?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nach § 118Abs. 4 Satz 1 SGB VI sind Geldleistungen, die für die Zeit nach dem Tode des Berechtigten zu Unrecht erbracht worden sind,....zu erstatten.
Er ist am 19.4.2020 verstorben und ich habe es einen Monat später erfahren.

Sie können das Anschreiben wie folgt formulieren:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit ersuche ich Sie um Auskunft über den bestehenden Nachlass von Herrn xy, zuletzt wohnhaft in...., verstorben am...

Herr xy war mein Mieter, und es bestehen aus dem seinerzeitigen Mietvertragsverhältnis erhebliche Forderungen, die ich gegen den Nachlass - sofern werthaltig vorhanden - geltend machen möchte.

Nach den mir erteilten Auskünften sind keine gesetzlichen/testamentarischen Erben vorhanden, so dass ich die Forderungen gegen das Bundesland als gesetzlichen Noterben gemäß § 1936 BGB richte.

Datum/Unterschrift"