So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11001
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Umsatzsteuer aus 2014 ist das verjährt? Nrw, Es gibt eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Umsatzsteuer aus 2014 ist das verjährt?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es gibt eine Änderung und einen Bescheid muss ich bezahlen?

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie den Bescheid zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hab ich gerade nicht vorliegen ich weiß nur das nach228 AO nach 5 Jahren verjährt sein soll

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Ihre Recherchen sind bedingt richtig. Die "normalen" Schulden verjähren gem. § 228 AO in 56 jahren, es sei denn es liege eine Hinterziehung vor. Daher wäre es wichtig, den Bescheid einzusehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten. Falls Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich weiß nicht wie ich das senden soll hier ein Ausschnitt:
Die Steuern nach Paragraph 85 festgesetzt
Bei den Zinsen haben die bereits mitgeteilt das das bgh noch entscheiden muss
Verfassungskonform ( bfh 30.09.10 III R 39/08, BStBl 2011 II S.11)
Ich glaub das hat alles mit den Zinsen zu tun von Hinterziehung steht dort nichts.

Sehr geehrter Fragesteller,

Steuerfestsetzung bedeutet jedoch, dass Sie die Erklärung nicht abgegeben haben. Wenn eine Umsatzsteuererklärung nicht abgegeben wird, d***** *****egt in der Regel schon eine Steuerhinterziehung vor.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen, die ich Ihnen beantworten darf ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Steuerberater hat alles für mich gemacht hat zwar angeblich mich auch informiert das da noch was offen ist ich aber nach derzeit nicht mehr weiß zu dem ist die Firma seit 2018 zu
Ich hab zwar zwischendurch gewechselt den Steuerberater nur jetzt fühlt sich keiner verantwortlich wenn ich jetzt bezahle können die trotzdem das noch ahnden?

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass der Steuerberater nicht gehandelt hat ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Angeblich hat er mir mitgeteilt das dort noch was offen ist aber nie wieder was davon gehört habe ich Weiß nicht bin ich schuld weil ich mich nicht gekümmert habe oder er weil er das nicht nachverfolgt hat

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie wussten, dass noch was offen ist, dann wäre eine gewisse Schuld sicher nicht ganz abwägig.

Sie sollten auf jeden Fall die Erklärung abgeben und die Steuerschuld beglei*****, *****n sollte nicht mehr viel zu erwarten sein.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.