So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37829
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, Niedersachsen, Wir möchten ein Haus mieten aber

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir möchten ein Haus mieten aber der Energieverbrauchausweis ist noch in Vorbereitung. Ich habe morgen einen Termin mit dem Vermieter vereinbart um den Mietvertrag zu unterschreiben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ein Vermieter ist zwar gesetzlich verpflichtet, bei Abschluss eines Mietvertrages den Energieausweis in Vorlage zu bringen.

Allerdings wird ein Energieausweis nicht Bestandteil des Mietvertrages.

Aus diesem Grund ergeben sich für Mieter aus der Nichtvorlage eines Energieausweises auch keine besonderen Rechte, wie Mietminderung, Schadenersatz und Nachbesserung.

Dennoch können Sie auf Vorlage des Energieausweises gegenüber dem Vermieter bestehen.

Im Falle einer Verweigerung besteht die Möglichkeit, diese Ordnungswidrigkeit zur Anzeige zu bringen.

Die Ordnungswidrigkeit kann mit einem Bußgeld von bis zu 15.000 € geahndet werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe heute nach dem Energieverbrauchausweis gefragt und die Antwort war, dass er noch in Verarbeitung ist. Nun haben wir morgen einen Termin zum Mietvertrag Unterschreiben und um weitere Deteils zu besprechen ausgemacht und meine zweite Frage ist: Wenn ich schon gesagt habe, dass ich das Haus mieten möchte, aber wegen nicht Vorlage des Energieausweises mir anders überlegt habe und möchte nun zurücktreten und den Mietvertrag nicht mehr unterschreibe, gibt es Konsequenzen für mich?

Nein, solche Konsequenzen drohen Ihnen nicht: Wenn für Sie die Vorlage des Energieverbrauchausweis ein vertragswesentlicher Umstand und Punkt ist, dann kommt die abschließende vertragliche Einigung auch erst zustande, wenn dieser Punkt geklärt und der Vermieter den Energieverbrauchausweis tatsächlich vorlegt!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.