So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6428
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Möchte auf einer mir gehörenden Grünfleche ein

Diese Antwort wurde bewertet:

möchte auf einer mir gehörenden Grünfleche ein Gartenhäuschen errichten , genehmigt sind ein Geräteschuppen von 20 qm möchte es aber etwas größer machen. Was könnte da auf mich zukommen ?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: baden würtemberg Stadt Gerlingen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: das haus möchte ich ca 4x4m groß bauen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Ihr Anliegen verstanden habe. Wenn sie größer bauen als genehmigt ist, riskieren Se eine Abrissverfügung durch das Bauamt. Sie müssten also alles wieder zurückbauen, bis es den genehmigten Abmaßen entspricht.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
meine eigentliche Frage ist ob ich aus Ihrer Erfahrung mit einem für mich angemessenen Bußgeld rechnen muss oder tatsächlich mit einem Rückbau?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Mit einem Bußgeld wäre es leider nicht getan. Es gibt kein Freikaufen von den vorgegebenen Bauregelungen, zumal diese nachbarschutzrechtliche Aspekte haben. Es wird also auf einen Rückbau oder gar Abriss hinauslaufen, wenn die Behörde Kenntnis von Ihrem rechtswidrigen Bau erlangte.

Denkbar als milderes Mittel wäre vielleicht noch, dass Sie zwar nicht zurückbauen aber den Bau nicht nutzen dürfen, Ihnen also die Nutzung untersagt wäre. Das ist aber nur eine theortische Möglichkeit. Es passt nicht auf Ihren Fall.

Ich bedauere außerordentlich, Ihnen keine für Sie günstigere Auskunft geben zu können.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.