So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an JanaChristinaH.
JanaChristinaH
JanaChristinaH, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 158
Erfahrung:  Sozial-, Verwaltungs-, Versicherungs- und Zivilrecht.
110626434
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
JanaChristinaH ist jetzt online.

Hallo, ich bin Hartz 4 Empfänger und habe einen Antrag auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin Hartz 4 Empfänger und habe einen Antrag auf Erstausstattung gestellt. Ich muss dazu sagen, dass ich schon fast ein Jahr in meiner Wohnung lebe und vorher bei meiner Freundin lebte und kein eigenes Mobilar ect. brauchte. Von einer Bekannten bekam ich jetzt den Tip einen Antrag auf Erstausstattung zu stellen, denn ich wirklich sehr minimalistisch eingerichtet. Das Jobcenter lehnte allerdings den Antrag mit der Begründung ab: Ich hätte doch schon die ganze Zeit so gelebt und wie habe ich denn das die ganze Zeit gemacht ohne Geschirr und Möbel.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Meine Frage können die das mit so einer Begründung ablehnen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich denke nicht.
Sehr geehrter Fragesteller,Gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt. Ganz so unberechtigt ist die Frage ja nicht, wenn man schon ein Jahr in der Wohnung wohnt. Sie müssten darlegen, daß der Bedarf besteht. Einfach wäre es, wenn der Ermittlungsdienst kommen würde, das Rot er aber wegen corona eher nicht. Wichtig ist, daß Sie nun innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen. Begründen Sie diesen, daß Sie es nicht besser wussten, daß Sie auch nicht über einen möglichen Anspruch aufgeklärt wirden sind. Eventuell können Sie ja Fotos von Ihrer Wohnung belegen. Sie können auch beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein beantragen, dann nimmt sich Ihnen ein Anwalt Ihrer Wahl an.Alles Gute
RAin Hartmann
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich wusste es ja wirklich nicht, meine Bekannte hat mir erstmal erzählt, dass man Erstausstattung bekommen kann. Aber die Idee mit den Fotos ist gut. Wobei aber der Jobcentermitarbeiter auch sagen könnte, ich hätte eventuell alles rausgebracht und hätte dann Fotos gemacht. Ich besitze nur eine durchgesessene Couch vom Sperrmüll. Darauf muss ich meine Gäste empfangen und da muss ich auch noch drauf schlafen. Ein Bett wäre für ein menschenwürdiges Leben sehr hilfreich. Meine Nachbarn schenkten mir als ich einzog ein Besteck, einen Teller, eine Tasse und einen Topf. Ich habe gelesen, dass die Erstausstattung eigentlich unabhängig davon ist, wie lange man in einer Wohnung lebt. Man kann sie einmalig in Anspruch nehmen und das wäre bei mir der Fall. Es kann doch nicht sein nur weil man nicht ordentlich beraten wurde und sich sporadisch wie ein Bettler eingerichtet hat und halt so vor sich hin vegetiert, wird mir diese Leistung versagt?
Das beste ist, Die reichen den Widerspruch sofort ein, mit einer Liste, auf der Sie alle Dinge notiert haben, die Sie benötigen. Denken Sie an Gardinen, Lampen, Spiegel, Staubsauger, etc. Denken Sie arch bitte an die Monats Frist. Wenn Sie den Bescheid ZB am 21.04.2021 erhakten haben muss der Widerspruch am 20.05.2021 im Jobcenter sein
Ich würde mich sehr freuen über eine positive Bewertung. Beste Grüße
JanaChristinaH und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja danke, ***** ***** ich tun!