So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36416
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwester ist vor kurzem verstorben. Vor 2 Jahren verstarb unser Vater, welcher meiner Schwester und mir das Elternhaus vererbt hat. Meine Schwester war verheiratet. Wer erbt jetzt den Anteil meiner Schwester vom Elternhaus.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Hatte Ihre Schwester Kinder?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nein es sind keine Kinder da. Nur ich habe zwei Kinder, somit Neffen der Verstorbenen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank. Unter der Voraussetzung dass Ihre Schwester kein Testament errichtet hat und im gesetzlichen Güterstand gelebt hatte, erbt ihr Ehemann 75% des Nachlasses und Sie als Schwester, also als Verwandte der 2. Ordnung nach § 1925 BGB 25%. Dies ergibt sich aus § 1931,1371 BGB. Als Miterbin erben Sie nicht nur den Anteil am Elternhaus, sondern Sie sind Miterbin am gesamten Vermögen Ihrer Schwester.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Aber meine Schwester war ja verheiratet. Da Erbe ich doch als Bruder nichts vom Vermögen meiner Schwester.

Sehr geehrter Ratsuchender,

doch nach dem Gesetz, also nach § 1931 BGB erben Sie wenn kein Testament und kene Kinder vorhanden sind.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Das überrascht mich jetzt sehr. Muss ich mein Erbanspruch selbst geltend machen oder geschieht dies Automat. über das Nachlassgericht

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn kein Testament existiert, dann werden Sie durch das Nachlassgericht von Amts wegen benachrichtigt werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bis zu welchem Zeitraum erhalte ich vom Nachlassgericht eine Mitteilung.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das hängt von der Arbeitsbelastung des Gerichtes ab. Es kann durchaus Monate dauern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antworten. Die juristischen Antworten erfolgten prompt. Bitte teilen Sie mir mit wo ich genau ich die positive Bewertung für Sie abgeben muss? Das mache ich sofort. Sie haben mir sehr mit Ihrer fachmännischen Beratung geholfen. Lieben DANK!

Danke schön!