So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37895
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich beziehe mich auf eine telefonische Unterhaltung mit dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich beziehe mich auf eine telefonische Unterhaltung mit dem Anwalt Herrn Traub am 3.2.21.
Es bezieht sich auf einen im Dez 20 getätigten Einkauf bei Mask24.Net über 39,90. Ich hatte die Masken im internet gesehen und gekauft. Von Mask24.Net bekam ich eine Rechnung, die ich nach Erhalt der Masken per online bankging überwies. Für mich war damit diese Angelegenheit erledigt. Ich bekam dann von der Inkasso firma COEO am 3.2.21 eine e-mail wegen einer offenen Rechnung die aus einer online Bestellung bei Mask24-net resultierte über 102,52 Euro. Diese Anforderung lege ich als Anlage bei. Ich hatte COEO gesagt, dass ich die Rechnung am 3.12.20 überwiesen hatte und habe dafür einen Auszug meines Bank konto beigefügt. Herr Taub meinte ich sollte diese Mahnung ignorieren. Ich bekomme aber weiterhin Mahnungen von der Inkasso Firma und zuletzt am 23.04.21.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie den in Rede stehenden Forderungsbetrag in Höhe von 39,90 € zum Ausgleich gebracht haben, dann besteht für die Forderung, die der Inkassodienst gegen Sie geltend macht, ganz ersichtlich überhaupt keine Rechtsgrundlage.

Es ist nämlich unter diesen Umständen Erfüllung gemäß § 362 BGB eingetreten, da Sie für die bestellte Ware Zahlung erbracht haben.

Sie sollten die Forderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und eindeutige Rechtslage zurückweisen.

Sollte der Inkassodienst Sie sodann weiterhin belästigen und mit unrechtmäßigen Zahlungsaufforderungen überziehen, so erheben Sie umgehend Beschwerde zum Bundesverband deutscher Inkassodienste:

https://www.inkasso.de/beschwerde

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben (3-5 Sterne anklicken), so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratung erhalte.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Laut dem heute erhaltene Brief von COEO besteht die Zahlung der Summer von 102,89 weiter offen. Ich verstehe diese ganze Sache nicht. Ich hatte Masken stestellt, sie auch erhalten und dann bezahlt. Aber dann wird mir gesagt, dass ich nicht Mask24, sondern Klarne hätte zahlen sollen und darauf beteht nun die viel höhere Summe. Die Inkasso Firma wird einfach weiter fordern, dass ich 102,89 bezahle und ich bin der Ansicht dass ich bezahlt habe. Ob die Bezahlung nun an eine andere Firma Klarna hätte passieren sollen, verstehe ich einfach nicht. Sollte ich Ihnen u.U. die ganzen Brief und e-mail Unterlagen schicken? Habe ich u.U. einen Fehler gemacht?

Gern können wir morgen früh miteinander telefonieren, wenn ich in meiner Kanzlei bin. Wäre Ihnen 09.00 Uhr recht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich war heute morgen zum einkaufen und bin jetzt wieder zu hause

Ok, ich melde mich in einigen Minuten bei Ihnen.

Ich habe mehrmals versucht, Sie anzurufen. Sind Sie denn jetzt telefonisch erreichbar?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
In meiner Wohnung ist der Empfang bei mobiles nicht gut, vielleicht rufen SIe mich auf meiner Landline an 040-28668161-

Dann müssen Sie die Rufnummer von Hand eingeben und abspeichern, und zwar in dem Format:

+494028668161