So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17299
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Wir haben einen Bauträger Kaufvertrag über den Kauf eines

Kundenfrage

Wir haben einen Bauträger Kaufvertrag über den Kauf eines Ferienhauses abgeschlossen. Haben die ersten 3 Raten bezahlt. Unser Baubegleitender Bausachverständiger hat Mängel in Höhe von 51000 Euro festgestellt und dokumentiert. Mängel wurden vom Verkäufer mit Unterschrift bestätigt. Verkäufer wollte Mängel in einer Frist von 2 Monaten beseitigen. Bei diesem 2. Termin wurde festgestellt , dass keine Mängel behoben wurden. Wir haben aus diesem Grund 69000 Euro zurückbehalten. Durch eine Bauverzögerung verloren wir nachweisbare Ferienvermietungen in Höhe von 13000 Euro, zuzüglich weiterer Kosten. Nun haben wir den Rücktritt vom Kaufvertrag vom Verkäufer erhalten...wir wollen das Haus nicht verlieren und sind ziemlich ratlos. Was raten sie
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: 31.7.2019
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: ein grosses Problem sind die Nachweises des Brandschutzes, diese vergert uns der Bauträger von Anfang an.
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Nach erster Einschätzung gehe ich davon aus, dass der Rücktritt, welchen der Verkäufer erklärt hat, nicht wirksam ist.

Für einen Rücktritt muss es einen rechtsgültigen Grund geben.

Und dieser fehlt hier.

Denn ein zurückbehalten wegen festgestellter Mängel in nahezu gleicher Höhe der restlichen Kaufpreissumme, kann keinen Rücktritt begründen. Es fehlt hierbei an einem vertragswidrigen Verhalten Ihrerseits.

Dies können Sie so auch gegenüber dem Verkäufer kommunizieren. Verweisen sie darauf, dass sie den Rücktritt nicht akzeptieren und nach wie vor Vertragserfüllung bestehen, insbesondere die Mängelbeseitigung.

Sofern der Verkäufer sich weiterhin quer stellt, müssten sie ein Rechtsanwalt mehr Durchsetzung ihrer Interessen beauftragen.

Im Bedarfsfall stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie können mich über nachfolgende Webseite kontaktieren:

https://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de/

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-