So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20404
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit Januar 2021

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit Januar 2021 mobil im Ausland (Zeitwohnsitz in Rumänien) für ein deutsches Unternehmen. Wir haben uns wegen den Coronamassnahmen entschlossen, vorübergehend nicht nach Deutschland an unseren Hauptwohnsitz zurück zu kehren. Meinem AG ist das bekannt. Jetzt bekomme ich die Aufforderung, gemäß einer Reiserichtlinie aus dem Jahr 2018! gegen die ich verstoßen habe, zurück zu kommen. Welche rechtliche Möglichkeiten haben wir, diese Situation zu klären. Wir wollen bis Ende 21 in Rumänien bleiben. Einschränkungen im Arbeitsergebnis gibt es nicht. Danke ***** *****üße Heiko Iamandi
JA: Haben Sie einen gültigen Arbeitsvertrag?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich bin 55 Jahre, seit 20 Jahren im Unternehmen angestellt, Verheiratet, 2 Kinder, Position Abteilungsleiter. Ungekündigtes Arbeitsverhältnis. Deutsche Staatsangehörigkeit, Hauptwohnsitz München.
Sehr geehrter Ratsuchende, was steht denn in ihrem Vertrag?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Können wir auch telefonieren? Ich verstehe das Geschäftsmodell dieser Plattform nicht. Meine Frage wird veröffentlicht, daher darf sie nicht in der Ich Form formuliert werden. Wann und unter welchen Umständen wird veröffentlicht? Kann ich den Text noch ändern? Das wusste ich alles nicht. Ebenso sind mir die Kosten unklar, die anfallen werden. 0151 161 02542
Bitte informieren Sie sich in Ruhe und teilen mir dann mit, ob sie das Produkt Telefon Gespräch haben möchten
Ihren Namen lasse ich löschen. Keine Angst
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Haben Sie schon einen Anruf bekommen?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja. Der Anruf hat stattgefunden. Dazu zwei Fragen: Mir wurden für einen Vorgang 2 Beträge berechnet (44 Euro und 50,70 € für den Anruf) . Die 44 € verstehe ich nicht und habe diesen Betrag per Mail an***@******.*** zurück gefordert. 2. Frage: die Akustik des Telefonats war leider sehr schlecht. Abgehackt. Ein Rückruf meinerseits war leider nicht möglich. Meine Frage konnte im ersten Ansatz beantwortet werden. D&G H.Iamandi

Das hat seine Richtigkeit

Das eine ist die Grundgebühr, das andere der Zusatzservice

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
OK. Da hätte ich das Kleingedruckte vorher lesen müssen. Von Grundgebühr war da aufs erste Lesen nichts zu sehen. Muss ich jetzt etwas kündigen oder sind diese 94,70 Euro für das eine Telefonat alles, was ich zahlen muss?
Das ist für das eine Telefonat. Wenn sie zum Anwalt vor Ort gehen würden hätte dieser zum einen nicht sofort Zeit zum anderen wäre es wesentlich teurer
Kündigen müssen Sie nichts
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke. Kann ich für ihren Service meine Rechtsschutzversicherung bei der ARAG nutzen?
Wenn Sie bei der Arag sind so haben diese ein Produkt wo sie direkt fragen können.
Das ist kostenlos
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
die sind aber im Gegensatz zu euch überlastet... Vorteil für euch