So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20396
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe Fragen zur Unterhaltshöhe meiner Tochter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Fragen zur Unterhaltshöhe meiner Tochter,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja! Meine Tochter befindet sich in der 2.Ausbildung zur Krankenschwester in der Psychiatrie und verdient ca 800 Euro netto und bekommt das Kindergeld auf ihr Konto. Sie wohnt bei ihrem Freund. Der Vater meiner Tochter wurde abgeschoben und ich besitze das alleinige Sorgerecht. Auf Grund meiner Selbstständigkeit 2011 bis 2017 bin ich privat versichert und habe derzeit nur eine eine Einnahmequelle von 550 Euro monatlich und bewerbe mich derzeit, da meine Geldreserven dem Ende entgegen gehen. Meiner Meinung nach muss ich im Moment keinen Unterhalt zahlen sofern sie nicht die Ausbildung abbricht?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Ihre Tochter hat einen Bedarf von 860 Euro abzüglich Kindergeld.
Den kann sie derzeit selbst decken , so dass sie nicht bedürftig ist .Sie sind allerdings auch nicht leistungsfähig, denn ihr Selbstbehalt gegenüber der Tochter würde 1400 € betragen.Ich gehe dabei davon aus, dass die Tochter volljährig ist.
Ist dies der Fall müssen Sie keinen Unterhalt zahlen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja sie ist 2001 geboren
Dann ist alles in Ordnung. Dann ist sie keine privilegierte volljährige mehr, den Schulabschluss hat sie auch schon. Der Bedarf ist 860 €, davon wird das Kindergeld abgezogen
Sie müssen keinen Unterhalt bezahlen.
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.