So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10965
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe eine Vorladung wegen Verstoß gegen das BtmG

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Vorladung wegen Verstoß gegen das BtmG erhalten. Wie gehe ich jetzt weiter vor?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein im Moment nicht (hab auch keine Erfahrungen bisher)

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau wird Ihnen denn vorgeworfen ? Ich verstehe Sie richtig, dass Sie nicht vorbestraft sind ? Könnte denn der Vorwurf stimmen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
34;BtMG - allg. Verstoß - mit sonstigen Betäubungsmitteln"
Ich bin nicht vorbestraft.
Ich weiß nicht ob der Vorwurf stimmt, da er nicht näher bezeichnet ist.

Sehr geehrter Fragesteller,

es auch nicht angegeben "Einfuhr, Handel , Besitz usw. ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Wenn man den vorgeworfenen Sachverhalt nicht genau kennt, sollte man auch mit Angaben zunächst zurückhaltend sein (um ggf. nicht zu viel oder etwas "falsches" zu sagen). Man sollte einen solchen Termin nicht wahrnehmen, fairerweise jedoch absagen. Als nächster Schrtiftt sollte die Akteneinsicht erfolgen. Entweder geschieht dies über einen Rechtsanwalt (kostenpflichtig) oder auch selber (§ 147 StPO).

Wenn man den Vorwurf und auch die eventuelle Beweislage (Zeugen, Unterlagen usw.) kennt, sollte man dann die nachgewiesenen Taten eher einräumen, denn so ein Geständnis wirkt sich strafmildernd aus.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten. Falls Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der erteilten Rechtsauskunft noch Fragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Muss ich automatisch mit Wohnungsbesuch der Polizei rechnen oder würde das vorher noch angekündigt?
Vielen Dank für Ihre Auskunft

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn eine Hausdurchsuchung stattfindet, bei Handel ggf. möglich, dann ohne Ankündigung.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.