So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6259
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Danke für die Schnelle Antwort, Letzte Frage, Hr. Bitanga

Diese Antwort wurde bewertet:

Danke für die Schnelle Antwort,Letzte Frage, Hr. Bitanga ppa. und Betriebsleiter hat meine Kündigung unterzeichnet. Siehe Anlage, was er später ca. 14 Arbeitstage durch den Inhaber Hr. Steinrück mündlich widerrufen hat. ? Wie verhält sich das ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Das "angenommen 9.2.2021" kann so zu verstehen sein, dass der Arbeitgeber mit Ihrer Kündigung einverstanden war. So war es ja wohl auch abgesprochen und gemeint, wenn ich es richtig verstehe. Das "angenommen" kann sich meines Erachtens nur auf Ihre Bitte "meiner Kündigung zum 31.3.2021 zuzustimmen" beziehen. Dann wäre diese Kündigung wirksam und zwar zum 31.3.2021.

Der Arbeitgeber kann seine Zustimmung nicht einfach widerrufen. Er ist daran gebunden. Nur wenn Sie einverständen wären, könnte die Kündigung zurückgenommen werden. Der Arbeitgeber kann das aber nicht einseitig selbst bestimmen.

Vor diesem Hintergrund ist also davon auszugehen, dass das Arbeitsverhältnis zum 31.3.2021 endet.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.