So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35854
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir sind umgezogen, nun sollen wir in unserer alten Wohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind umgezogen, nun sollen wir in unserer alten Wohnung ALLE Tapeten entfernen, die Decken fachmännisch vom Maler streichen lassen und die Wohnung, Fenster und den Balkon 1a geputzt übergeben. Den Balkon sollen wir auch von außen komplett reinigen im 1.OG. Die Wohnung wurde damals unrenoviert und dreckig übernommen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Im Anhang des Mietvertrages steht, dass wir auf Wunsch der Vermieter Tapeten zu entfernen und die Decke fachmännisch zu streichen haben. Jedoch habe ich die Wohnung damals so nicht übernommen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie die Wohnung unrenoviert übernommen haben, dann sind Sie nach der Rechtsprechung des BGH auch nicht verpflichtet Schönheitsreparaturen durchzuführen. Sie müssen also weder die Wende und Decken streichen lassen noch die Tapeten entfernen. Einen Maler müssten Sie in keinem Falle beauftragen.

Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn Sie die Wohnung in grellen kräftigen Farben oder Mustern gestrichen oder tapeziert hätten. In diesem Falle wären Sie zur Entfernung verpflichtet. Was die Reinigung anbelangt so kommt es auf die Regelung im Vertrag an. Ist dort nichts geregelt, dann reicht es wenn Sie die Wohnung besenrein zurückgeben.

Über eine posiitiv Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.