So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10513
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin verheiratet, schwanger von. Guten Tag.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin verheiratet, schwanger von.
JA: War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Customer: Guten Tag. Ich bin verheiratet und schwanger von meiner Affäre. Wer muss Unterhalt bezahlen? Meine Affäre als leiblichen Vater? Danke ***** ***** Grüße, Christiane Thiel.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Meine Affäre möchte auf keinen Fall Details offen legen. Er hat sofort abgeblockt und meinte man könne alles anderst regeln. Meine Kartenlegerin sagt er ist Junior Chef eines Autohauses. Er sagt er ist Kfz Mechatroniker.

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich es richtig, dass Ihr Mann nicht der Vater ist ? Wir Ihr Mann dies erfahren und der "andere" die Vaterschaft anerkennen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja genau, der biologische Vater ist meine Affäre. Mein Mann weiß Bescheid. Der andere wird die Vaterschaft nicht anerkennen.Freundliche Grüße
Christiane Thiel

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Wenn der biologische Vater die Vaterschaft nicht anerkennt, dann ist er rechtlich auch nicht verpflichtbar, Unterhaltszahlungen zu erbringen.

Da Sie verheiratet sind, gilt rechtlich Ihr Mann als (rechtlicher) Vater des Kindes (§ 1592 Nr. 1 BGB). Wer letztlich der biologische Vater des Kindes ist, ist in diesem Fall rechtlich nicht von Bedeutung.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen, die ich Ihnen beantworten darf ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für Alles. Nein mir ist nun alles klar.
VG

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.