So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3510
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Unterhalt trotz Versorgungsausgleich.habe jetzt mit meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Unterhalt trotz Versorgungsausgleich.habe jetzt mit meiner Rente 730 Euro und Versorgsa.132Euro kann ich Unterhalt beantragen?
JA: Beantragen Sie zum ersten Mal eine staatliche Rente?
Customer: Ja bin Rentnerin seit März 2019..geschieden seit 12.12.2020 rechtskräftig
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mein Exmann hat ei e Tente von 3010 Euro abzüglich jetzt die 132 Euro vom Versirgungsazsgleich

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Anfrage.

Ein Unterhaltsanspruch ist denkbar, da die Ehe ja auch am 1. Dezember 2020 nach Ihren Angaben rechtskräftig geschieden worden ist.

Es kommt darauf an, inwieweit sie bedürftig sind und ihren Lebensunterhalt nicht alleine durch ihre Rente oder weitere Einkünfte bestreiten können. Anhaltspunkte bestehen durchaus bei ihrer geringen Rente.

Unterhaltsansprüche bei Rentnern werden durch den so genannten Halbteilungsgrundsatz berechnet. Dieser besagt, dass von den beiden Renten, ich nehme hier zunächst die von Ihnen dargestellten Werte, durch 2 geteilt wird. Hieraus ergibt sich dann der Unterhaltsanspruch

Nach Durchführung des Versorgungsausgleichs hätten sie einen Rentenanspruch in Höhe 848 Euro und ihr ehemaliger Ehemann in Höhe von 2878 Euro.

Meine zieht sodann ihre Rente von der Rente ihres ehemaligen Ehemann ab, woraus sich ein Betrag in Höhe von 2014 Euro ergibt. Die Unterhaltshöhe beträgt dann hiervon die Hälfte.

Ich rege an, dass Sie die konkreten Ansprüche, insbesondere auch im Hinblick auf die vergangene Ehezeit und die Trennungszeit durch einen Rechtsanwalt vor Ort prüfen lassen und dann ggf. durch diesen geltend machen lassen..

Grundsätzlich können allerdings hier Ansprüche gegeben sein, wie oben gezeigt..

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen bei Nachfragebedarf jederzeit gerne zur Verfügung.

Über ihre anschließende positive Bewertung (3 bis 5 Sterne) freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.