So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10197
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Meine Frau wurde angeklagt,in Ebay Sachen verkauft zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau wurde angeklagt,in Ebay Sachen verkauft zu haben,aber nach Erhalt des Geldes die Waren nicht geschickt zu haben,da Sie das natürlich nicht getan hat konnte man Sie auch nicht verurteilen,doch plötzlich wurde Sie wegen Geldwäsche verurteilt.Ich war als Zeuge anwesend,wurde vereidigt aber nie gehört.Meine Frau bekam einen Dolmetscher zur Seite,der in Englisch übersetzte,was Sie aber auch nicht 100% versteht,Ihre Muttersprache ist suaheli.Jetzt warten wir schon ca 2 Monate auf das Urteil,damit wir in Berufung gehen können,da kommt aber nichts.Sie hat vor Gericht mehrmals betont,dass Sie mit der Sache nichts zu tun hat,sondern ich mit,wie sich später herausstellte,betrügerischen Leuten was getan habe.Was können wir tun?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Nordrhein-Westfalen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vorab nicht

Sehr geehrter Fragesteller,

hatte Ihre Frau einen Rechtsanwalt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
nein,da sie keine Internetbetrügereien gemacht hatte,sahen wir keine Notwendigkeit.Jetzt sehen wir das anders