So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36452
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo ... wenn ich in der Probezeit kündige fristgerecht-

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ... wenn ich in der Probezeit kündige fristgerecht- und fange dann einen neuen Job an - kann der Arbeitgeber Regressansprüche stellen? Danke
JA: Welche Probezeit ist in Ihrem Arbeitsvertrag angegeben?
Customer: Ein Monat zum Monatsende
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich hab erst im Januar angefangen- bin aber nicht glücklich und könnte ggf im März woanders anfangen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, hierfür besteht keine rechtliche Handhabe.

Wenn Sie innerhalb einer arbeitsvertraglich vereinbarten Probezeit kündigen, so ist dies rechtlich in keiner Weise zu beanstanden.

Innerhalb der Probezeit ist eine jederzeitige Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtlich möglich und zulässig, denn die Probezeit dient ja gerade dem Zweck, festzustellen, ob die Tätigkeit den eigenen Vorstellungen entspricht oder nicht.

Sie wären daher im Falle einer Kündigung keinen Regressansprüchen ausgesetzt.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich muss auch keine Begründung liefern - richtig?

Nein, Sie müssen Ihre Kündigung nicht begründen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.