So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 201
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Ich habe nun eine E-Mail bekommen! In dieser E-Mail wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe nun eine E-Mail bekommen! In dieser E-Mail wurde ich eingeladen zwecks Aufnahme einer Werkstatt für behinderte Menschen für den 22.01.2021 um 11.00 Uhrsiehe untenich habe nun vergangene Woche endlich die Kostenzusage der Agentur erhalten. Ich würde Sie daher gerne zu einem Aufnahmegespräch einladen, um alle fehlenden Daten aufnehmen zu können. Hierfür schlage ich den Freitag, 22.01.2021 um 11.00 Uhr vor. Bitte bringen Sie dafür die Unterlagen mit, die ich Ihnen als Liste dieser Mail angehängt habe. Kopien können wir vor Ort kostenlos anfertigen.Zu dem Termin können Sie coronabedingt maximal zwei Personen zusätzlich mitnehmen. Bitte teilen Sie mir kurz mit, ob Sie an dem angegebenen Termin Zeit haben und wie viele Personen Sie begleiten werden.Vielen Dank ***** ***** freundlichen Grüßen,Ich frage mich nun, wie läuft es nun mit den Leistungen ab bzw Hartz 4 bzw Grundsicherung?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Meine Frage ist nun. Wie läuft es nun mit den Leistungen ab? Habe ich noch ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder eher auf Grundsicherung? Derzeit beziehe ich noch Arbeitslosengeld II und es gibt noch kein Einstellungsbescheid

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

bitte haben Sie einen Moment Geduld, ich melde mich schnellstmöglich zu Ihrer Fragestellung.

Beste Grüße

Norbert Mösch
​Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das wäre echt lieb

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Wenn man nicht voll erwerbsgemindert ist, kann man im Grunde ALG II erhalten - auch aufstockend zu einem Gehalt, auch zu einem Gehalt aus einer Behindertenwerkstatt. Die Bedingungen sind die selben wie bei Leuten, die nicht behindert sind – nur dass evtl. ein höherer Mehrbedarf nach § 21 SGB II Absatz 4 fällig ist. Die Anrechnung des Erwerbseinkommens ergibt sich wie bei Nichtbehinderten aus § 11b: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

Ich hoffe, dass hilft Ihnen weiter und bedanke ***** ***** vorab für Ihre Bewertung (3 bis 5 Sterne)

Beste Grüße

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich beziehe derzeit noch Arbeitslosengeld II damals hat das jobcenter den medizinischen Dienst eingeschaltet um herauszufinden ob eine Werkstatt für behinderte Menschen für meine Person aufgrund einer festgestellten schwerbehinderung das richtige wäre. Der medizinische Dienst hat dann festgestellt, das eine Werkstatt für behinderte Menschen genau das richtige für mich wäre daraufhin wurde meine Akte an die Agentur für Arbeit geschickt. Von dort habe ich dann mehrere Schreiben bekommen wo genau gesagt der Antrag auf Teilhabe am arbeitsleben gestellt wurde auf deutsch gesagt die kostenzusage für eine Werkstatt für behinderte Menschen beantragt wurde. Jetzt kam ja letzte Woche die kostenzusage für eine Werkstatt für behinderte Menschen. Die Agentur für Arbeit hat mir aber gesagt dass sie schon mal einen Antrag auf Grundsicherung beim sozialamt stellen soll weil ich höchstwahrscheinlich kein Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld 2 habe wenn nun endgültig feststeht, dass ich für den allgemeinen Arbeitsmarkt nicht geeignet bin. Diesen Antrag habe ich gestellt. Das sozialamt wartet nun auf den aufhebungsbescheid vom jobcenter für das Arbeitslosengeld II. Nun kam ja jetzt das Scheiben das ist am 1. Mit der Werkstatt für behinderte Menschen bei mir losgehen soll. Ich habe jetzt etwas Angst wegen Geld.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Meine Frage ist jetzt nun, wie läuft es mit den Leistungen ab

Diese Frage kann Ihnen am besten die Arbeitsagentur beantworten. Tatsächlich erfolgt bei Nicht-Eignung für den allgemeinen Arbeitsmarkt keine Zahlung von Hartz 4 mehr, sondern Sie fallen automatisch in die Grundsicherung. Nach meiner Kenntnis ist allerdings hierbei nur der Leistungsträger ein anderer, die monatlichen Leistungen dürften identisch bleiben.

Beste Grüße und vergessen Sie bitte nicht die Bewertung!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
der Antrag auf Grundsicherung ist ja gestellt nur es gibt noch kein aufhebungsbescheid und solange dieser nicht vorliegt zahlt das sozialamt keine Grundsicherung aus

Das ist korrekt, solange müsste aber noch ALG II gezahlt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe jetzt angerufen also bei der agentur-für-arbeit die meinten die Werkstatt beginnt am 1.2 und ich bekomme von der Werkstatt einen Lohn von 116 € jetzt ist der leistungsträger das sozialamt das wurde auch jetzt nun bestätigt damit aber das sozialamt auszahlt brauchen die den einstellungsbescheid vom jobcenter damit es keine doppelzahlung gibt. Ich soll jetzt nun beim jobcenter den einstellungsbescheid abwarten und diesen einstellungsbescheid sofort an das sozialamt senden. Es kann aber auch sein dass das jobcenter für Februar noch zahlt und erst im März die Leistung einstellt.

Dann hat sich Ihre Anfrage ja zu Ihrem Wohlwollen erledigt. Bitte vergessen Sie daher nicht die Bewertung!

RA Moesch und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich kann doch nicht anrufen und nach dem einstellungsbescheid bitten, dann stehe ich ja ohne Geld da. Soll ich nicht einfach warten bis der einstellungsbescheid im briefkasten ist?

genau, warten Sie einfach ab.