So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16452
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Zaunbau an Grundstücksgrenze zu Nachbarn, Brandenburg, Es

Diese Antwort wurde bewertet:

Zaunbau an Grundstücksgrenze zu Nachbarn
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es besteht ein Klinkersockel der ca 11 cm in mein Grundstück ragt.Ist vom Nachbarn vor ahren errichtet worden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Vor wie vielen Jahren wurde der Sockel errichtet?

Wie lautet Ihre konkrete Frage?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wann der Sockel gebaut wurde ist mir nicht bekannt. Der Nachbar verlangt die Einfriedung des Grundstücks. Ich möchte nun ein Betonzaun errichten und würde gerne an die Grundstücksgrenze heran um die Pfeiler zu betonieren. Dies ist aber nicht möglich da der alte Sockel um 11cm in mein Grundstück ragt. Ist es möglich einen Rückbau zu verlangen und wenn ja auf welcher Rechtsgrundlage? Wenn es nicht möglich ist, darf ich dann Kernbohrungen in den Sockel machen, um die Pfeiler zu setzen? Mit oder ohne Genehmigung des Nachbarn?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Prinzipiell kann eine Einfriedung des Grundstücks verlangt werden.

Wenn dies jedoch verlangt wird, mich nach den Schweinen Rahmenbedingungen ermöglicht werden.

Dies bedeutet, dass auf der Grenze zumindest die Möglichkeit für eine Einfriedung beschaffen muss. Wenn dies vom Nachbarn vereitelt wurde, muss er hier entsprechend aktiv werden.

Allerdings dürfte die Beseitigung des angebrachten Sockels nicht mehr rechtswirksam durchsetzbar sein. Denn auch hier gilt für den Beseitigungsanspruch eine Frist von drei Jahren, nach denen der Anspruch verjährt (jeweils zum Jahresende).

Sie können sich daher den Nachbarn wenden, und bei diesem anfragen, wie hier eine Grenzbefestigung erfolgen solle, da er ja die Grenze quasi zu betoniert habe.

Der Nachbar muss ein Lösungsansatz bieten.

Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.