So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35504
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Frau ist bei eine Firma als Köchin eingestellt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau ist bei eine Firma als Köchin eingestellt und beschäftigt und hat eine Kantine betrieben.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Auf grund der jetzigen Situation cORONa bedingt ist die Kantine geschlossen. Meine Frau arbeitet in einem anderen Bereich der Firma. Am heutigen Tag wurde sie aufgefordert die Kantinenräume auszuräumen da sie einer anderen Nutzung zugeführt werden sollen. in NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wie soll sie sich als Köchin jetzt da ihr Arbeitsplatz nicht mehr da ist verhalten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich hat der Arbeitgeber ein Weisungsrecht gegenüber Ihrer Ehefrau. Das bedeutet, er kann Ihrer Frau dem Grunde nach andere Tätigkeiten zuweisen.

Eine Ausnahme besteht dann, wenn die Tätigkeit Ihrer Frau im Arbeitsvertrag genau beschrieben ist. In diesem Falle wird das Weisungsrecht des Arbeitgebers eingeschränkt und er darf Ihrer Frau keine andere Tätigkeit zuweisen als die der Köchin.

In den allermeisten Arbeitsverträgen ist aber geregelt, dass der Arbeitgeber trotz Tätigkeitsbeschreibung dem Arbeitnehmer andere gleichwertige Tätigkeiten zuweisen kann. Das Ausräumen des Kantinenraums (Hilfsarbeitertätigkeit) ist nun aber nicht gleichwertig gegenüber der Tätigkeit als Köchin, so dass Ihre Frau grundsätzlich diese Tätigkeit nicht ausführen muss.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wie verhält es sich wenn sie dauerhaft anderweitig eingesetzt werden soll?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Diese von mir oben genannten Grundsätze gelten auch wenn Ihrer Frau auf Dauer umgesetzt werden. Es kommt hier darauf an, was im Arbeitsvertag steht. Dem Grunde nach wäre auch eine dauerhafte anderweitige Einsetzung möglich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
vielen Dank

Sehr gerne!