So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6168
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, ich lebe seit ca. 1,5 Jahren getrennt im gemeinsam

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich lebe seit ca. 1,5 Jahren getrennt im gemeinsam erworbenen Haus. Auf dieses Haus läuft noch ein Kredit, den ich seit der Trennung alleine bediene. Nun möchten wir das Haus verkaufen und mein Nochehemann fällt plötzlich ein das er noch Sachen möchte, oder die Summe des Hausverkaufes erhöht werden muss.
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Das gemeinsame Kind ist 20 Jahre und verdient eigenes Geld. Lebt in meinem Haushalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wie sieht es rechtlich aus, ist er verpflichtet die Hälfte der Raten zu zahlen? Kann ich das rückwirkend noch geltend machen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie beide im Kreditvertrag als Vertragspartner stehen, haften Sie beide gesamtschuldnerisch für die Kreditraten. Im Ergebnis bedeutet das, wenn Sie die Raten an die Bank allein bezahlt haben, können Sie die Hälfte davon von Ihrem Mann erstattet verlangen. Es besteht im sogenannten Innenverhältnis zwischen Ihnen beiden eine Ausgleichspflicht Ihres Mannes (§ 426 BGB).

Ihren Zahlungsanspruch können sie auch rückwirkirkend geltend machen. Die zeitliche Grenze bildet die Verjährungsfrist von drei Jahren.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das klingt schon mal sehr gut. Er droht nämlich jetzt den Notartermin platzen zu lassen wenn er nicht bekommt was er noch möchte. Die Käufer haben allerdings von ihm die Zusage erhalten das er mit dem Kaufpreis einverstanden ist und haben daraufhin einen Kredit genommen. Könnten sie ihn requeastpdlichtig machen ?

Dankre für Ihre Rückmeldung.

Wenn der Verkauf an Ihrem Mann scheitert, können die Kaufinteressenten den Schaden ersetzt verlangen, der Ihnen im Vertrauen darauf entstanden ist, dass der Kauf zustandegekommt. Zum Schaden gehören u.a. die Notarkosten und etwaige sonst nicht getätigte Kreditkosten. Dieser Schadenersatanspruch richtet sich allerdings gegen Sie beide, weil Sie beide Verkäufer sind. Sie können aber von Ihrem Mann verlangen, dass er den Schaden reguliert, weil er verantwortlich dafür ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Sehr gerne gehe ich auf etwaige Rückfragen ein. Das ist mir aber erst später möglich. Ich muss jetzt offline gehen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke ***** *****
MfG Heike Brell

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.