So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10204
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Abend, ich bräuchte einen Rat

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich bräuchte einen Rat im Bereich EU-Sozialversicherungsrecht.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe einen psychisch kranken Bruder (schizophrenie), seit ein paar Monaten wohnt er bei mir und sein Vormund ist meine Schwester in RO.Er besitzt die rumänische Staatsangehörigkeit, ich habe eine doppelte Staatsangehörigkeit (deutsch und rumänisch).
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich würde gerne wissen, ob er Anspruch auf Leistungen in DE hat (Krankenversicherung, Pflegeversicherung-vielleicht in einen Wohnheim für psychisch Kranke), wenn ich seine Vormundschaft übernehme. Vielen Dank!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihr Bruder wohnt in Deutschland ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Er wohnt bei mir, ist aber noch nicht angemeldet, mein Mann wolltedas nicht. Ich habe ihn hierher gebracht wegen die katastrophale Situation in Pflegeheime in RO. Und das überhaupt, nicht nur Corona bedingt. Er hat auch andere Krankheiten (Diabetes, COPD, Dyslipidämie, Bluthochdruck) und eine COVID Erkrankung würde er nicht überstehen. Ich würde ihn hier anmelden, wenn er eine Chance hätte, hier gepflegt zu sein. Das wird höchstwahrscheinlich meine Ehe kosten, aber ich kann ihn nicht sterben lassen.

Sehr geehrter Fragesteller,

versteh ich das richtig, dass der Bruder nicht schon immer hier wohnte, sondern jetzt "extra" hierher gezogen ist ? Er hat also keine deutsche Krankenversicherung und auch keine deutsche Rente ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Er ist Rumäne und wohnt seit ein paar Monate erst hier. Ist 52 Jahre alt, seit seinem 18. Lebensjahr psychisch krank (Schizophrenie). Ist in RO krankenversichert und bekommt 80€/Monat Pflegegeld. Als EU-Bürger ist er hier krankenversichert, hat eine EU-Gesundheitskarte.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag.

Jetzt ist der SV klar und ich müsste wissen, um welche Leistungen für den Bruder geht es denn genau ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich würde gerne wissen ob er hier Anspruch auf Pflegeleistungen hat, vor allem auf einen Platz in einen Wohnheim für psychisch Kranke. Ich würde seine Vormundschaft übernehmen (die hat jetzt meine Schwester in RO), wenn er hier irgendwelche Rechte hätte. Ich wünsche mir ein besseres Leben für ihn, sie können sich nicht vorstellen wie die psychisch Kranke in RO behandelt sind.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Wenn ein Pflegeheimplatz grundsätzlich verfügbar ist, kann den natürlich auch Ihr Bruder belegen. Die Frage ist nur, wei dieser dann finanziert wird.

Leistungen aus der Pflegekasse werden nur als Sachleistungen gewährt, wenn keine Einzahlung in die deutsche Pflegekasse erfolgte. Damit wären nur die ambulanten Pflegedienste umfasst, aber nicht die stationäre Unterbringung.

Sozialhilfe wird leider auch schwierig, wenn man unterstellt, dass er nur hier eingereist ist, um Leistungen aus dem dt. Sozialsystem zu bekommen (§ 23 SGB XII).

Wenn allerdings die private Finanzierung möglich ist, steht einem Aufenthalt Ihres Bruders in einer Pflegeeinrichtung nichts entgegen.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Eine private Finanzierung überschreitet jetzt meine finanzielle Möglichkeiten, ich bezahle auch für meine kranke Mutter (Alzheimer) ein Pflegeheim in RO.
Ich beabsichtige meinen Bruder definitiv zu mir zu holen, egal wie schwer das wird. Auf welche Leistungen hätte er dann Anspruch, als psychisch kranke? Wird z.B.einen Krankenhausaufenthalt in der Psychiatrie von der Versicherung übernommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie Ihren Bruder bei sich zu Hause pflegen können Sie von der Pflegekasse Sachleistungen, also eine Pflegeunterstützung von einem Pflegedienst erhalten. Weitere Leistungen sind nicht möglich.

Sollte Ihr Bruder zu einer Behandlung in ein Krankenhaus müssen, werden natürlich diese Kosten von der Krankenkasse übernommen. Nur Pflegeleistungen sind eben nur als Sacvhleistungen möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weitere Fragen ? Wenn nicht, sind Sie nun bitte so freundlich und geben für die umfangreichen Ihnen erteilten Antworten eine Bewertung ab.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke ***** ***** beruhigt mich schon mal.
Sie haben die Sozialhilfe erwähnt. So sehr ich mich schäme (wohne seit 23 Jahren in DE, bin nie auf Staatshilfe angewiesen und habe meine Bürgerschaft nicht durch Eheschließung erworben ) muss ich fragen ob ihn etwas zustehen würde. Mit die 80€/Monat, was er aus RO bekommt, werde ich nicht klar kommen, vor allem wenn mich die Entscheidung ihn zu mir zu holen, wahrscheinlich meine Ehe kosten wird.

Sehr geehrter Fragesteller,

nein Sozialhilfe wird er nicht bekommen, denn er kommt ja im grunde nur nach D, um diese zu erhalten. Würde er schon vor der Erkrankung in D gelebt haben, sieht es anders aus. Kommt man aber nach D und braucht gleich Siozialhilfe, wird diese nicht gewährt. Ich bedaure.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

nachdem ich wiederholt alle Ihre Fragen beantwortet haben, sind Sie bitte auch so freundlich und bewerten nun !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!! Ich weiß jetzt was auf mich zukommt und werde trotzdem für ihn kämpfen, dass er nie wieder in einen Heim angekettet wird!

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute. Und vor allem für Sie: bleiben Sie gesund !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass