So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35521
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Frau! Ich habe mich von meiner 22.jährigen Beziehung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson! Ich habe mich von meiner 22.jährigen Beziehung von meinem Partner getrennt (eheähnl. Gemeinschaft - nicht angemeldet). Mann sagte mir, dass ich ein Recht auf Ausgleichszahlung hätte. Stimmt das? MfG Sevi Kara
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Beides NEIN.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Er hatte bislang alles fixen Kosten gezahlt, da ich öfters arbeitssuchend war und ich war im Prinzip 'Hausfrau'... Er hat mir auch eine Zusatzversicherungen abgeschlossen (Zahnarzt- und geringe Renten-). UND, da ich die dtsch. Staatsangehörigkeit angenommen habe, brauchte ich wg. geringen (bin z.Zt. selbständig) Gehaltsnachweis einen BÜRGEN, den hat er VOR unserer Trennung unterschrieben, dass er auch nach unserer Trennung für mich Unterhalt zahlen wird... aber wie hoch steht nicht drin. Hab jetzt neuen Partner - wichtig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haben Sie bei einer sogennnten Nichtehelichen Lebensgemeinschaft nur dann einen Unterhaltsanspruch (§ 1615l BGB) wenn SIe ein gemeinsames Kind betreuen oder aber wenn Sie dies vertraglich vereinbart haben.

In Ihrem Falle wird es daher auf den konkreten Inhalt der zwischen Ihnen und dem Partner getroffenen vertraglichen Vereinbarung ankommen, insgesondere über die Dauer und die Höhe der Unterhaltsleistung.

Wenn Sie nichts über die Höhe des Unterhalts vereinbart haben, dann wird es aber leider schwierig werden aus dieser unvollständigen Vereinbarung einen Anspruch abzuleiten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
DAS dachte ich mir schon fast... Können Sie mir noch eine andere Auskunft geben, da ich noch mit meinem EX-Partner zusammen wohne und (einen gemeinsamen Mietvertrag unterschrieben haben, den ER bezahlt) und ICH Reparaturen machen lasse, da er nicht in der Lage ist oder Besuch von meinem neuen Partner erhalte - gab es Streitereien... Wie verhält es sich. Was kann ich befürchten? Mit freundlichen Grüßen Sevi Kara (weibl)

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne.

Wenn Sie und Ihr Expartner gemeinsam einen Mietvertrag unterschrieben haben, dann endet der Mietvertrag nicht automatisch mit dem Beziehungsende. Sie und Ihr Partner müssen vielmehr den Mietvertrag gemeinsam kündigen.

Eine solche Kündigung ist auch erforderlich, da Sie ansonsten in voller Höhe für die Verpflichtungen aus dem Mietvertrag mithaften.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo Herr Schiessl, DAS dachte ich mir schon.... Können Sie mir eine and. Angelegenheit bezüglich meiner Situation beraten? Wohne NOCH als WG mit meinem EX zusammen. Habe jetzt Reparaturarbeiten machen lassen (die er nicht machen konnte!) UND meinen neuen Partner öfters zu mir eingeladen, mit dem EX sich zwar versteht, aber habe einige Streitereien diesbezüglich gehabt! Zur Info: WIR haben einen gemeins. unterschriebenen Mietvertrag (den ER allerdings alleine bezahlt, da ich zuwenig verdiene). Können Sie mir sagen, welche Rechte diesbezüglich ICH habe? MfG Sevi Kara (weibl)
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ah, sorry, ist die 2. Mail doch gesendet worden. Es ging mir nicht um die Kündigung (das weiß ich bereits)...
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sie schrieben gemeinsam kündigen - ER will aber drin bleiben und ich bin auf d. Suche nach neuer Wohnung!

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie beide den Mietbvertrag unterschrieben haben, dann haben Sie beide die gleichen Rechte an der Wohnung. Sie können also die Wohnung im Selben Umfang nutzen wie Ihr Expartner. Allerdings kann Ihr Expartner für die Zukunft verlangen, dass Sie sich an der Miete hälftig beteiligen.

Gegenüber dem Vermieter haften Sie in voller Höhe für die Miete und die Schäden die Ihr Expartner an der Wohnung verursacht.

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Aha, danke! Kann ER mir 'was', wenn ich Besuch vom neuen Partner bekomme?? MfG Sevi Kara
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sie schrieben gemeinsam kündigen - ER will aber drin bleiben(!) und ich bin auf d. Suche nach neuer Wohnung - wie verhält sich da die Kündigung? Dann nur IHM gegenüber?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn er in der Wohnung bleiben will, dann muss er entweder einen neuen Mietvertrag abschließen oder aber eine Einigung zusammen mit Ihnen und dem Vermieter treffen nach der Sie aus dem Mietvertrag entlassen werden. Ansonsten bleibt Ihnen nur die Klage gegen den Expartner auf Zustimmung zur gemeinsamen Kündigung.

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ok, danke ***** ***** meine Frage von oben, wegen den Streitigkeiten, hat er Recht (als WG-Mitglied), mir zu verbieten Besuch vom neuen Partner zu haben, bzw. Reparaturen zu machen zu lassen - die ER nicht verursacht hat?? Danach wäre ich fertig mit meiner Fragerei.

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, ein Besuch gehört zum üblichen Mietgebrauch. Der Expartner kann Ihnen also den Besuch des neuen Partner grundsätzlich nicht verwehren.

Ebnensowenig kann er Ihnen nicht untersagen Reparaturen an der Mietwohnung ausführen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Gut, DANKE ***** ***** ein gesundes Neues Jahr!! Mit freundlichen Grüssen Sevi Kara

Gerne, wünsche ich Ihnen ebenso!