So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36397
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zum Datenschutz. Ich verkaufe gewerblich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zum Datenschutz. Ich verkaufe gewerblich Krabbeldecken, die mit Vorname und auf Wunsch mit Geburtstag bestickt sind.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern Wenn ich ein Bild der Krabbeldecke im Internet veröffentliche, verletzt das den Datenschutz? Wie gesagt, es ist z.B. nur Karl 2.12.2020 eingestickt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihrem Vorhaben stehen keine datenschutzrechtlichen Bedenken entgegen.

Wenn Sie nämlich lediglich die Vornamen und gegebenenfalls das Geburtsdatum veröffentlichen, so lassen diese Daten keinerlei Rückschlüsse auf die tatsächliche Identität der betreffenden Personen zu.

Sie können Ihr Vorhaben daher ohne weiteres umsetzen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ein Kunde droht mir mit rechtlichen Schritten, weil ich ein Foto der verkauften Decke mit "Alessandro 2.12.2019" als Beispiel in der Anzeige abgebildet habe. Ich habe da wirklich nichts zu befürchten?

Nein, Sie haben nichts zu befürchten, denn wenn keine weiteren Daten angegeben werden als Vorname und Geburtsdatum, d***** *****egt keine Verletzung des Persönlichkeitsrechts oder datenschutzrechtlicher Bestimmungen vor, da die Person überhaupt nicht identifizierbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt