So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10198
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wie erhalte ich nach dem Storno des Ferienhauses Nordseewind

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie erhalte ich nach dem Storno des Ferienhauses Nordseewind für Oktober 2021 und August 2022 die Anzahlung zurück? Ausgelöst wurde die Stornierung durch die negativen Erfahrungenden Urlaub der ganzen Familie - 3 Kinder und 3 Erwachsene - davon 2 gehbehindert ( über 70 Jahre alt) -im Monat August
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Rheinland Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Aufforderung des Vermieters (Markus Ritter in der Nähe von Salzgitter) 3 Monate vor Antritt des Urlaubs im August 2020 im Ferienhaus Nordseewind die Anzahlung der 2 Reservierungen von je Euro 300,00 zu bezahlen, lösten die Anzahlung durch den Großvater ürgen Heyden für die 3 Enkel und 3 Erwachsenen aus, wenn auch erst für den Aufenthalt 2021 und 2022 Der 14 tägige Aufenthalt im Ferienhaus Nordseewind August 2020 offenbarte allerdings für die beiden älteren Personen inakzeptable Behinderungen, was sofort nach Rückkehr zur Stornierung der beiden zukünftigen Reservierungen führte. Bitten, die beiden Anzahlungen in Höhe von 2x 300,00 Euro auf das Konto des Opas zurück zu zahlen, blieben ohne jeglichr Reaktion von Seiten des Vermieters - weder fernmündlich noch schriftlich. mit freundlichen Grüßen - Jürgen Heyden, 55430 Perscheid, Tel. 06744 - 1563

Sehr geehrter Fragesteller,

was war denn der genaue Grund für das Storno ? Wurde die Stornierung vom Vermieter anerkannt bzw. akzeptiert ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr RA Grass,
der Aufenthalt im Ferienhaus Nordseewind wurde im August 2020 wesentlich für unsere Tochter nebst 3 Kindern gebucht, wobei die Großeltern den Aufenthalt gemeinsam mit eigener Teilnahme finanierten. Die Enkel samt ihrer Mama waren Haupauslöser für die Buchung durch die Großeltern ( beide mit Bewegungsproblemen.)
Die Erfahrung im Haus Nordseewind hinsichtlich Barrierefreiheit - da die Enkel Hauptnutznirßer des Aufenthaltes sein sollten, hatten die Großeltern keinen Gedanken an die fehlende Barrierefreiheit bei Anmietung des Ferienhauses Nordseewind.
Die Erinnerung des Vermieters an die fehlende Anzahlung für den Aufenthalt im Oktober 2021 und August 2022, also mehrere Monate vor dem 1. Aufenthalt im Hause Nordseewind im August 2020, führte zur Zahlung von 2 mal € 300,00 an den Vermieter Herrn Markus Ritter.
Die sofortige Stornierung der beiden Aufenthalte in den beiden Folgejahren 2021 und 2022 wurde ausgelöst durch die fehlende Barrierefreiheit im Mietobjekt. Mein 1. Anruf beim Vermieter nach den sofortigen Stornierunggen der beiden Reservierungen (am 17.08.2020) führte und zu der Aussage des Vermieters,
dass die fehlende Barrierefreiheit kein Grund einer Stornierung sei. Das Ferienhaus für 3 Enkel zusammen mit ihrer Mutter ist zu groß und damit ungeeignet zur Weiterführung des Urlaubs. Schriftverkehr mit der Bitte um Rückzahlung der Beträge auf das Konto des Großvaters blieben unbeantwortet (das Einschreiben mit Rückschein wurde vom Adressaten während der Zeit der Lagerung beim Postamt nicht abgeholt und wurde dem Absender ungeöffnet wieder zurück geschickt. Soweit der Sachverhalt, welcher jederzeit dokumentiert werden kann. Ihnen noch einen angenehmen Abend. MfG Jürgen Heyden

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie stützen also den Storno auf die Barrierefreiheit ? Bitte erläutern Sie die Barrierefreiheit. Wurde diese denn Vertrag lich als entscheidendes Kriterium zugesichert ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
nein, über Barrierefreiheit wurde wegen nicht vorhandenem Anlass im Vorfeld des 1. Aufenthaltes nicht gesprochen. Barrierefreiheit ist ein Wort, welches bei Caritas oder Roten Kreuz Anwendung findet. Ihnen den Begriff juristisch zu erläutern, entzieht sich meinem Wissensstand. Bekannt sind mir lediglich Begriffe wie stufenlos, ebenerdiger Duschzugang, Badewannen mit Lift oder kompletter Wegfall einer Nutzung der Badewanne.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Wenn ich Sie richtig verstanden haben, falls nicht korrigieren Sie mich bitte, hat den Grund für die Stornierung nicht der Anbieter gesetzt, sondern dieser beruht darauf, dass Sie das Objekt für Ihre Zwecke für nicht geeignet halten.

In diesem Fall können Sie zwar stornieren - jeden Vertrag kann man stornieren/kündigen - man muss sich aber dann Stornogebühren anrechnen lassen.

Wenn der Betrag, den Sie fordern über den Stornogebühren liegt, sollten Sie per Einwurfeinschreiben eine Frist setzen und nach Ablauf der Frist klagen.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Grass, zur Abrundung des Sachverhaltes möchte der Unterzeichner noch auf ein eventuell wichtiges Detail aufmerksam machen. Bei der Anmietung des Ferienhauses, welches um einiges Günstiger vom Vermieter angeboten wurde, veries der Vermieter auf dem Angebot beiliegende AGB. Gleichzeitig empfahl der Vermieter den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung um Nachteile im Falle eines Storno zu vermeiden. Auf seinem Angebot selbst, in welchem die Zahlungsmodalitäten mitgeteilt wurden, erschien kein Hinweis auf die AGB. Gleiche Beobachtung galt für seine Angebote des Ferienhauses für die beiden Aufenthalte im Oktober 2021 und August 2022. Kein Hinweis auf eventuell wirksame AGB, auch nicht im Begleitschreiben. MfG Jürgen Heyden

Sehr geehrter Fragesteller,

welche Fragen ergeben Sie denn in diesem Zusammenhang ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Grass, nachdem die Flächenabdeckung der Anbieter für das Gebiet des Unterzeichners mehr als grottenschlecht zu sein scheint, wird empfohlen, Ihren Klienten am 18.01.2021 gegen 11:00 über Festnetz anzurufen: 06744 - 1563. Gleichzeitig wird um Ihre e - mail Adresse für den Fall gebeten, dass Sie Dokumente in Kopie wünschen. Ihnen einen angenehmen Feierabend. Jürgen Heyden

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedaure, aber ich kann Ihre Mitteilung nicht nachvollziehen ?!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Sehr geehrter Frau Rechtsanwältin, teilen Sie mir freundlichweise mit, warum meine Mitteilung für Sie nicht nachvollziehbar ist?!

Sehr geehrter Fragesteller,

ich kann keine Frage bzw. Ihr Anliegen erkennen!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass