So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15045
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe einen Bauantrag eingereicht für den Neubau eines

Kundenfrage

Ich habe einen Bauantrag eingereicht für den Neubau eines Doppelhauses in der Gemeinde 14656 Brieselang. Ich erhielt am 15.12.2020 ein Schreiben mit diversen Nachforderungen, die keinen hohen Aufwand darstellen (Beschriftung Pläne etc).

Am 16.12 erhielt ich ein Schreiben mit dem Hinweis, dass die Gebäudegrundfläche nicht 159 m² sondern nur 130 m² sein dürfe. Es gibt keinen Bebauungsplan, also gilt § 34.

Die umliegenden Häuser sind alle kleiner, ausser ein Haus, das allerdings nach mündlicher Aussage der Sachbearbeiterin A-Typisch wäre und somit nicht als vorherrschendes Beispiel gelten würde.

Können Sie mir bitte sagen, ob ein Klageverfahren Chancen hätte? Eine Fristverlängerung wurde beantragt.

Widerspruch gegen Ablehnung Bauantrag, Baurecht

Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
leider haben wir noch immer keinen Experten für Ihre Frage finden können.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Ihre Frage erneut allen Experten zur Verfügung gestellt,- oder geschlossen, werden kann?
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aufgrund der von Ihnen bereit gestellten Informationen muss ich Ihnen von einer Klage leider abraten.

Es handelt sich vorliegend um ein Bauvorhaben zu Wohnzwecken. Ein Bebauungsplan liegt nicht vor. Gemäß § 34 BauGB gilt dementsprechend: (1) Innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ein Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben; das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden.

Bei der Eigenart der näheren Umgebung kommt es tatsächlich nicht auf ein einzelnes Haus an, dass der umliegenden Umgebung nicht entspricht, sondern auf das Gesamtbild. Anders läge der Fall, wenn die Baubehörde immer wieder Ausnahmegenehigungen erteilen würde und die Voraussetzungen hierfür bei Ihnen ebenfalls gegeben wären, da die Verwaltung dann ihr Ermessen pflichtgemäß auszuüben hätte und sich selbst binden würde. Dies ist hier jedoch leider nicht der Fall, da es sich nur um ein einzelnes Gebäude handelt.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Auskunft erteilen zu können und verbleibe mit der Bitte um eine kurze Bewertung

Mit freundlichen Grüßen