So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35581
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Am 20.10.2020 kauften wir bei einem Gebrauchtwagenhändler

Kundenfrage

Am 20.10.2020 kauften wir bei einem Gebrauchtwagenhändler einen gebrauchten Pkw der Marke Audi A4 Avant zum Preis von 8.800 Euro.Während der Rückfahrt vom Dienst am 29.12.2020 fing der Motor des Pkw plötzlich an zu ruckeln und verlor an Leistung. Noch am selben Tag wurde eine Audi-Fachwerkstatt aufgesucht. Beim Fahrzeug wurden elektronisch die Daten ausgelesen, die Zündkerzen und Zündspulen überprüft.
Das Ergebnis war, dass bei Zylinder 2 die Zündkerze abgebrochen und keine Kompression mehr vorhanden ist. Bei Zylinder 4 konnte nur noch eine schwache Kompression gemessen werden.Auf Nachfrage des Kfz-Meisters ob das Fahrzeug einen hohen Ölverbrauch hätte, konnte dies bestätigt werden. Bereits bei Abholung des Fahrzeuges beim Gebrauchtwagenhändler musste nach kurzer Fahrt Öl nachgefüllt werden.Der Kfz-Meister teilte uns mit, dass bei der Datenauslesung am Pkw festgestellt wurde, dass eine anderweitige Audi-Werkstatt vor Verkauf des Pkw ein Gutachten über den hohen Ölverbrauch für den Vorbesitzer angefertigt habe. Aller Wahrscheinlichkeit nach sei zum Zeitpunkt des Gutachtens bereits bekannt gewesen, dass der Motor in naher Zukunft den Geist aufgeben werde. Dies könne der Grund gewesen sein, weshalb der Vorbesitzer das Fahrzeug verkauft habe. Die Reparaturkosten dürften sich laut Einschätzung der Audi-Werkstatt auf ca. 1.500 € bis ca. 2.000 €.Noch am 29.12.2020 wurde der Gebrauchtwagenhändler mehrmals telefonisch und auch schriftlich von dem nicht unerheblichen Sachmangel in Kenntnis gesetzt und im Rahmen seiner Gewährleistungspflicht aufgefordert, das Kfz abholen und den Sachmangel umgehend zu beheben.
Das Fahrzeug wurde weder abgeholt, noch erfolgte eine Reaktion des Gebrauchtwagenhändlers auf unser Schreiben.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir benötigen dringend berufsbdeingt ein Fahrzeug, weshalb es uns wichtig ist zu Erfahren, ob wir vom Kaufvertraf zurücktreten können. Momentan fahren wir einen Mietwagen
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haben Sie nach § 439 BGB einen Anspruch auf Nacherfüllung. Wenn nun der Verkäufer die Nacherfüllung verweigert, sich also trotz Ihrer Aufforderung nebst Fristsetzung das Fahrzeug instandzusetzen nicht meldet, dann können Sie nach §§ 440,346 BGB vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen.

Daneben können Sie den Vertrag nach § 123 BGB wegen arglistiger Täuschung anfechten. Eine arglistige Täuschung liegt dann vor, wenn der Verkäufer von dem Mangel gewusst, Ihnen dies aber nicht mitgeteilt hat.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt