So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16117
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Meine Rechtsanwältin hat mich in einem Schmerzensgeldfall

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Rechtsanwältin hat mich in einem Schmerzensgeldfall vertreten. Nach Auszahlung durch die Versicherung behielt meine Anwältin den Betrag 11 Monate und vertröstete mich durch Unwahrheiten.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Nordrhein Westfalen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es wurden keine Folgekosten berücksichtigt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Der geschilderte Sachverhalt ist sehr ernst.

Denn das vereinnahmte Geld stellt für die Rechtsanwältin sogenanntes fremd Geld dar, welches diese treuhänderisch zu verwalten hat.

Gemäß den Vorgaben der Rechtsprechung und auch der rechts Cameron Berufsordnung muss Fremdgeld zeitnah an den Mandanten ausgegliedert werden. Nur wenn es in Ausnahmefällen eine hinreichende Begründung gibt, warum das Geld nicht sofort weitergeleitet wird, kann dies greifen.

Ansonsten droht schlimmstenfalls eine Berufsrechtsverletzung.

Sofern Sie in dieser Sache weiter nach fassen wollen, könnte dies in einem ersten Schritt durch Meldung der Mandatsabwicklung an die Rechtsanwaltskammer erfolgen.

Zuvor wäre jedoch nochmals zur Vereinfachung angezeigt, die Rechtsanwältin darauf hinzuweisen, dass sie der Kammermeldung machen werden, wenn diese nicht den langen Haingehalt schriftlich hinreichend begründet.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Es geht um Folgeschäden, die meine Anwältin nicht berücksichtigt hat. Ich gehe davon aus, dass meine Interessen hinter das Interesse der Anwältin schnell an Geld zu kommen gestellt wurden. Sie hatte finanzielle Probleme wie sie mir mitteilte.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ihre Ausführungen waren mir bekannt, es geht darum dass die Folgeschäden nicht berücksichtigt wurden.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Abzocke