So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16065
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag Guten, Guten Tag Frage sind Halbgeschwister

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Guten
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Guten Tag Frage sind Halbgeschwister erbberechtig wenn ein Testamen vorliegt und ich als Alleinerbin eingetragen bin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Bayern

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Sind die Halbgeschwister Abkömmlinge vom Erblasser (um dessen Nachlass es geht) oder von dem anderen Elternteil?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Es sind Kinder des Vaters Mein Mann war unehelich
Mein war jedoch nicht erbberechtigt Jahrgang 33

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wenn der Vater verstorben ist und Ihr Mann ein Kind/Abkömmling des Vaters war, ist dieser erbberechtigt.

Und zwar unabhängig davon ob ehelich oder unehelich.

Ist Ihr Mann per Testament enterbt, hat dieser gleichwohl einen Anspruch auf den Pflichtteil nach § 2303 BGB.

Der Pflichtteil ist innerhalb einer Frist von 3 Jahren ab Todesfall ggü. den Erben gelten zu machen (ggf. verbunden mit einem Auskunftsanspruch).
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.