So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35640
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein RA gibt keine Beweise ans Gericht und hat mir schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein RA gibt keine Beweise ans Gericht und hat mir schon eine Rechnung gesendet vor dem Urteil, glaube er hat sich mit der Gegenseite abgesprochen das verliere.Wurde verklagt wegen einer Bewertung bei Google beim LG von einer Gbr. wegen Unterlassung der Kläger hat die Bewertung jedoch von Google schon löschen lassen.Habe meinem RA Beweise gegeben und Ihn immer wieder darum gebeten einen Termin zu machen das es sich um Tatsachenbehauptungen handelt und keine Meinungsäußerung oder Schmähkritik wie es die Kläger sehen das er es dem LG einreicht.
Ich hatte noch kein Beratungstermin beim meinem RA, nur ein Termin bei LG 16.11.2020 wo mein RA was geschrieben hat was nicht stimmt, ohne es mit mir abzustimmen bei einem Beratungstermin.
Das LG fällt ein Urteil am 27.11.2020 ohne das man zu Gericht muss.
Am 18.11.2020 habe meinen RA dazu gebracht das wir endlich ein Besprechungstermin machen damit er Beweise ans LG übergibt. Mein RA vergewisserte mir es am 19.11. ans Gericht zu senden. Hat es nicht gemacht nun schrieb er mir seine Schreibkraft sei krank und er macht es am Montag 3 Tage vor dem Urteil also.
Er hat mir auch schon seine Rechnung von 1.300,00 versendet am 18.11 die überwiesen habe ohne dass ein Urteil gefällt wurde.
Wen mein RA keine Beweise ans LG sendet wird es nur eine einseitige Entscheidung geben vom LG.
Habe dem Gericht daher selber einen Ordner mit den Beweisen abgegeben und dem LG mitgeteilt mein RA kommt nicht dazu. Das LG soll sich meine Beweise ansehen da von meinen RA nichts kommt.
Was sagen Sie dazu? , Was kann ich tun ?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: BW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten Ihren RA noch einmal in aller gebotenen Deutlichkeit auffordern, seinen Pflichten aus dem mit Ihnen geschlossenen Geschäftsbesorgungsvertrag nachzukommen.

Wenn die Schreibkraft des RA (angeblich) erkrankt ist, dann hat er personellen Ersatz zu beschaffen, und sofern dies nicht möglich sein sollte, hat er selbst das ihm zur Verfügung gestellte Beweismaterial an das Gericht zu übermitteln, damit dieses bei der Urteilsfindung in angemessener Weise Berücksichtigung finden kann.

Sollte als Folge eines Versäumnisses Ihres RA oder aufgrund einer vertraglichen Pflichtverletzung ein Urteil zu Ihren Lasten ergehen mit der Folge, dass Sie gemäß § 91 ZPO die Kosten des Rechtsstreites zu tragen haben, so wäre der RA Ihnen dem Grunde nach gemäß § 280 Absatz 1 BGB schadensersatzpflichtig, wenn Sie bei pflichtgemäßem Verhalten des RA in dem Rechtsstreit obsiegt hätten.

Sie könnten sodann von ihm die Ihnen zur Last fallenden Prozesskosten als Schadensersatz einfordern.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke für Ihre schnelle Antwort, ich habe aber keinen Geschäftsbesorgungsvertrag mit meinem RA abgeschlossen. Wird das LG Gericht meine eingereichten Beweisen zur Urteilsfindung bewerten ? Was kann dem Gericht schreiben vor dem Urteil das mein RA sich weigert die Beweise dem Gericht einzureichen und das er mir bereits eine Rechnung versendet hat mit der Annahme das so verlieren werde ?

Ein Anwaltsvertrag ist ein Geschäftsbesorgungsvertrag im Sinne des § 675 BGB.

Ja, das Gericht wird Ihre Beweise seiner Entscheidungsfindung zugrunde zu legen haben.

Das Gericht müssen Sie über die Versäumnisse nicht in Kenntnis setzen, und es wird sich hierfür auch nicht interessieren, denn dies betrifft ausschließlich Ihr vertragliches Verhältnis mit dem RA. Für das Gericht ist nur die Rechtslage maßgeblich, und daher war es wichtig und richtig, dass Sie selbst die Beweise dem Gericht haben zukommen lassen, damit diese noch berücksichtigt werden können.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.