So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16077
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag! In wenigen Worten: Wie bekommt man als Beklagter

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! In wenigen Worten: Wie bekommt man als Beklagter in einem Strafprozess Einsicht in die von der Kripo beschlagnahmten und entlastende Beweise (konkret: Emails, gespiegelte Festplatten von Laptops und PCs), die von der Staatsanwaltschaft in ihrem Schriftsatz offensichtlich nicht berücksichtigt sind?
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Der aktuelle Anwalt scheint hier nichts zu tun. Bislang wurden Beklagte und Zeugen von der Staatsanwaltschaft vernommen (mündlich und schriftlich) und Akteneinsicht erteilt. Es fehlen aber ganz bestimmte Emails und Spiegelungen der Festplatten.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Laptop, auf dem die Mails waren, wurden vom Anwalt vernichtet, weil dieser nicht mehr funktionstüchtig war. Die Kripo hat aber von privaten und geschäftlichen Clients Spieglungen gemacht. Auch wurden Geschäftsstelle durchsucht und Dokumente beschlagnahmt. Die entlastenden Mails sind aber nicht Teil der Schriftsätze der Staatswanwaltschaft. Möglicherweise aufgrund der Menge an Daten/Emails. Möglicherweise absichtlich. In schriftlichen Aussagen lügen andere Beklagte in der konkreten Sache, in anderen Sache sind sie geständig (wahrscheinlich aus strategischen Gründen).

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte geben Sie mir ein paar Minuten zur Sichtung und Prüfung Ihres Falles.
Sobald eine Antwort formuliert und eingestellt wurde oder noch Rückfragen zur abschließenden rechtlichen Beurteilung bestehen, erhalten Sie über JustAnswer eine Benachrichtigung.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sie können Einsicht in die Akten der Ermittlungsbehörden kommen und sich auch entsprechend verteidigen.

Dieses Recht ist Ihr ureigenes Recht und verfassungsrechtlich geschützt.

Aber:

Eine solche Einsichtnahme wird nur über einen Rechtsanwalt gewährt, da dieser die entsprechend verfahrensrelevanten Informationen erkennt und verwerten kann.

Ein Nichtjurist bzw. ein Nichtrechtsanwalt bekommt von den Behörden keine Einsicht.

Daher müssten Sie den Gang über einen Rechtsanwalt gehen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.