So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9930
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, ich bin aus dem gemeinsamen haus ausgezogen und meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin aus dem gemeinsamen haus ausgezogen und meine Frau hat mir eine Abfindung für das haus gezahlt. Damit war ich auch so einverstanden. Mir stellt sich jetzt die Frage muss ich dieses Geld als Einnahme bei der Steuererklärung mit angeben?
JA: Wie lange sind (waren) Sie im Unternehmen beschäftigt?
Customer: Es handelt sich um kein Unternehmen sondern um ein haus was wir gemeinsam bewohnt hatten. meine Frau behält dieses Haus und ich bin ausgezogen. Daraufhin hat sie mir 25000€ ausgezahlt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sind noch verheiratet oder schon geschieden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich bin noch verheiratet. Und die Scheidung ist auch noch nicht eingereicht. Ich bin im Mai ausgezogen und wir haben uns geeinigt, dass Sie mich auszahlt. Nun meinte Sie, dass ich diese Auszahlung bei der Steuer als Einkommen angeben muss.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Diese Aussage ist niocht korrekt. Der Erlös aus der Immobilienübertragung ist ähnlich zu behandeln, wie ein Verkaufserlös im Falle des Verkaufs. Ein solcher Erlös stellt KEIN Einkommen dar und ist somit NICHT zu versteuern.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Diese Aussage ist niocht korrekt. Der Erlös aus der Immobilienübertragung ist ähnlich zu behandeln, wie ein Verkaufserlös im Falle des Verkaufs. Ein solcher Erlös stellt KEIN Einkommen dar und ist somit NICHT zu versteuern.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.