So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20184
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo Ich habe 2019 mein erstes Kind bekommen und hatte noch

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Ich habe im Februar 2019 mein erstes Kind bekommen und hatte noch 28 Resturlaubstage, habe dann im Februar 2020 von Vollzeit auf Teilzeit also 10Stunden die Woche gewechselt. Mein Arbeitgeber hat diese Resturlaubstage meinen Teilzeitstunden angepasst also habe ich pro Urlaubstag 2 Stunden anstatt 7,42 Stunden berechnet bekommen. Ist das Rechtens? Ich Arbeite als Krankenschwster, der Betriebsrat hat mir gesagt, dass ich den Urlaub bevor ich in Teilzeit angefangen habe hätte nehmen müssen aber wenn man das als Erstgäberende nicht weiß und diese Info auch nicht erhält, kann man da etwas tun?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: einen Unbefristeten oder was meinen sie
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich hatte nachgefragt ob man diesen Resturlaub nicht ausgezahlt bekommen könnte und die Antwort war nein Urlaub ist zum erholen da. Ist das so?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Kann ich dagegen angehen?
Wenn Ja wie?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Wird von Vollzeit in Teilzeit gewechselt, so darf dem Arbeitnehmer der Urlaub, den dieser schon in Vollzeit erdient hat, nicht genommen werden.

Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden.

Sie bekommen also für die Zeit, in der Sie Vollzeit gearbeitet haben, den Urlaub Vollzeit berechnet, danach Teilzeit.

Nach § 7 BundesurlaubsGesetz geht die Gewährung des Urlaubs stets der Auszahlung vor.

Ausgezahlt werden darf erst , wenn der Urlaub aufgrund des Endes des Arbeitsverhältnisses nicht genommen werden darf.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok aber die Personalabteilung sagt ich hätte den Resturlaub vor dem Antritt der Teilzeit nehmen müssen, da ich dies nicht gemacht habe verfallen die Stunden die mir nicht bezahlt wurden.

Das ist falsch !!!!

Wenn dem so wäre hätte es ja der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nicht bedurft.

Urlaub aus dem Jahr 2020 verfällt erst am 31.12. 2020

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja es geht aber um den Resturlaub aus 2018/19 während meines Beschäftigungverbots und dem Muzterschutz
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Mutterschutz

Vielen Dank für die Info

Wann hat denn der Mutterschutz bezw Elternzeit geendet?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich war vom 2. Juli 2018 bis zum 17.12.2018 im Beschägzigungsverbot
vom 18.12.2018 bis 03.04.2019
im Mutterschutz und
vom 04.04.2019 bis 13.02.2020 in Elternzeit

Dann haben Sie Ihren Urlaub mitgenommen, denn Sie konnten ihn ja während Mutterschutz und Ektrnzeit nicht nehmen.

Er wurde automatisch bis nach der Elternzeit übertragen

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja aber wie gesagt mein Arbeitgeber sagte, dass ich diese Resturlaubstage nicht wie vorher bezahlt bekomme (als Vollzeitkraft mit 7,42) sondern diese 28 Resturlaubstage werden meiner Teilzeitarbeit mit nur 2 Stunden vergütet meine Frage daher ist das rechtens oder habe ich ein Recht auf die vollen 7,42 Stunden

Das ist nicht rechtens nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, da Sie sich diese Urlaubstage in Vollzeit bereits erarbeitet haben

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hätte ich den Urlaub vorher nehmen müssen bevor ich meine Teilzeit Stelle angetreten habe

Nein, denn sonst ginge die oben genannte Entscheidung des BAG ins Leere

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
sah mein Antrag aus
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nicht über das Datum wundern ich wurde von meinem Arbeitgeber gebeten schon im Februar anzufangen

Ja, es bleibt bei meiner Antwort

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok wie sollte ich jetzt vorgehen?

Den Urlaub verlangen, ggf sich an den Betriebsrat wenden

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die 28 Resturlaubstage würden mir ja schon mit 2 Stunden vergütet
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das habe ich getan und der Betriebsrat sagt es ist alles rechtens

Das ist falsch

BAG AZ 9 AzR 53/14

Danach liegt ein unwirksame Benachteiligung von Teilzeitkräften vor, wenn Arbeitgeber in Vollzeit erworbenen Urlaub in Teilzeit umrechnen

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Gut kann es sein, dass so eine Regelung in unserem Tarifvertrag eingetragen ist oder wäre das auch unrecht

Das wäre dann anders zu sehen

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wie soll ich das verstehen?

Verzeihung, es wäre NICHT anders zu sehen.

Die Gerichtsentscheidunhg bezog sich auf einen Tarifbvertrag

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ok dann versuche ich das nochmal über den Betriebsrat ansonsten melde ich mich nochmal Danke

Gerne

Ich bitte einstweilen darum positiv zu bewerten

vielen Dank

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.