So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35131
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir haben Zahnspange beim Spaziergang verloren und es wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben Zahnspange im Ort beim Spaziergang verloren und es wurde von einem Kind gesehen, dass ein anderes Kind diese zerbrochen hat. Wer haftet?
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Die Eltern des Jungen welcher es gewesen sein soll sagen, sie zahlen nicht. Könnte jeder junge gewesen sein,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: der angeblich schuldige Junge hat einer Mutter gegenüber geäußert, das er die Spange zerbrochen hat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haften die Eltern für die Tat des Kindes im Rahmen der Aufsichtspflicht.

Das bedeutet aber, dass Sie einmal beweisen müssen, dass der Junge die Spange zerbrochen hat und zum anderen die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben.

Bei der Frage der Aufsichtspflichtsverletzung wird es auf das Alter des Jungen ankommen. Ein älteres Kind muss weniger beaufsichtigt werden als ein jüngeres Kind.

In jedem Falle können die Eltern des Jungen den Schaden der Privathaftpflichtversicherung melden, sie müssen also grundsätzlich nicht selbst für den Schaden aufkommen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Es steht ja dann bei den Jungs Aussage gegen Aussage. Tut es etwas zur Sache das wir sie verloren haben und in welchem Zeitraum?

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Tatsache, dass sie die Spange verloren haben und der Zeitraum ändern an der Beweissituation leider nichts. Wenn hier Aussage gegen Aussage steht und Sie in der Beweispflicht sind, dann sind Ihre Chancen bei einer gerichtlichen Geltendmachung leider unterdurchschnittlich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.