So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35158
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir wollen uns ein MFH kaufen und haben jetzt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir wollen uns ein MFH kaufen und haben jetzt festgestellt dass die Treppenstufenhöhe unterschiedlich hoch ist (1. Stufe 22 Cm, danach 18-19). Zum anderen ist auch bei 2 Stufen die Durchgangshöhe nicht gegeben von 2 m, sondern 1,80. Das haus ist von 1920 - vor über 10 Jahren wurde der Treppenbelag (Steinfliese) neu gemacht. Die Frage ist ob wir hier versicherungstechnische Bedenken haben müssen? Die Verkäuferin wäre bereit die Treppenstufen anzupassen so dass diese gleich hoch sind, damit löst sich aber nicht dass Problem der Durchgangshöhe. Grüße José Codes
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein im moment nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aus Gründen der Sicherheit sollten Sie aber die Brandversicherung von der Durchgangshöhe in Kenntnis setzen. Die Versicherung kann die Durchgangshöhe als Risikoerhöhend ansehen und den Beitrag entsprechend anpassen.

Ein versicherungsrechtliches Problem ergibt sich aus der Durchgangshöhe grundsätzlich ansonsten nicht. Die Durchgangshöhe ist allenfalls als Mangel anzusehen und kann (soweit die Durchgangshöhe von 2 Metern durch den Verkäufer nicht gergestellt werden soll, zu einer Nachverhandlung beziehungsweise Korrektur des Kaufpreises nach unten führen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
und was wäre wenn die treppenstufen nicht angepasst werden?