So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35127
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ..Guten Morgen Meine Rechtsschutzversicherung hatte in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ..Guten Morgen
Meine Rechtsschutzversicherung hatte in diesem Jahr bereits 2 mal Aufwendungen durch die Zahlung von Abfindungsbeiträgen in Höhe von insgesamt 246€ (zzgl Abfindungsangebot vom 24.09.19 in Höhe von 382 €. (Mein Vertrag besteht seit 2003 und hatte am 15.11.19 einen ausgewiesene Schadensfreiheitsklasse von 7(10) Jahren und einer Selbstbeteiligungssenkung auf 0 € ).
Mir war nicht bewusst, dass auch angebotene Abfindungen als Schadensfall gewertet werden und mich in eine Kündigungssituation manövrieren, sonst hätte ich diese nicht angenommen. Nun hat man mir angekündigt dass der alte Vertrag gekündigt werden wird und mir großzügig einen neuen schlechteren Vertrag (Wartezeiten, kein Rabattschutz, höhere Beiträge…) angeboten. Mein Angebot die Aufwendungen in Höhe von 246 € rückabzuwickeln wurde ausgeschlagen.
Ich habe am 23.10.20 einen neuen Schaden gemeldet und vorab um eine Deckungszusage gebeten. Hierauf habe ich keine Rückantwort erhalten.
Kann ich diese 3 te Schadensmeldung meinerseits dazu nutzen ein Sonderkündigungsrecht gegenüber der Versicherung wahrzunehmen um in der Folge leichter wieder eine neue zu finden?
Vielen Dank vorab
JA: Wie lange sind (waren) Sie im Unternehmen beschäftigt?
Customer: Verstehe die Frage im Zusammenhang nicht. Ich bin beim selben Arbeitgeber seit 11 Jahren beschäftigt. Bei den o.g. Abfindungsangeboten handelte es sich aber jeweils um Verkehrsrechtschutz diese Versicherung ist vom 2003).
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein Danke

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist und die Versicherung den Schaden reguliert hat, dann haben Sie grundsätzlich der Versicherung gegenüber ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen an zugang der Zahlung.

Das bedeutet, die Schadensmeldung alleine berechtigt Sie nicht zur Sonderkündigung. Erst wenn der Schaden reguliert wurde also die Versichernung an Sie beziehungsweise den Anwalt gezahlt hat, dann können Sie kündigen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

-

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Danke verstanden

Gerne!