So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16063
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich habe am 13.11.2020 einen Verbindliche Bestellung über

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 13.11.2020 einen Verbindliche Bestellung über ein gebrauchtes KfZ abgegeben. Am heutigen Tage habe ich dem Verkäufer per WhatsApp geschrieben das wir von der Bestellung zurücktreten möchten 15.11.2020, da wir ein besseres Angebit bekommen haben und ich nochmals Rücksprache mit meinem Schwiegervater gehalten habe. Die Antwort des Verkäufers war das es kein Problem sei und er wenn er böse wäre auf 10% des Kaufpreises bestehen könnte, daher soll ich mir was überlegen, denn i weiss ja was ich unterschreibe.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Mecklenburg Vorpommern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Frage ist wie ich davon zurücktreten kann ohne die 10% zuzahlen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Haben Sie ggü. dem Verkäufer als Privatperson/Verbraucher die verbindliche Bestellungserklärung abgegeben?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Als Privatperson habe ich die Bestellung abgegeben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wenn Sie als Verbraucher einer Zusage zum Vertrag gemacht haben, können Sie nach den §§ 312 ff., 355 BGB Ihre Erklärung innerhalb von 14 Tagen nach Abgabe der Erklärung widerrufen.

Ein Widerruf kann auch per WhatsApp erfolgen.

Durch den Widerruf wird der Vertrag als nicht geschlossen betrachtet.

Der Verkäufer kann gleichlaufend keine Kosten und Stornogebühren verlangen.

Sie sind komplett aus dem Vertrag mit Erklärung des Widerrufs raus und müssen sich nicht mehr an Verpflichtungen mit dem Verkäufer gebunden fühlen.

Hierauf können Sie sich berufen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das bedeutet der Verkäufer kann auch keine 10 % des Kaufpreises verlangen
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Weil gem den Unterlagen kann er das wohl unter Punkt römisch 3 (III)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Weil der Verkäufer beruft sich auf diesen Passus um die Forderung von 10 % zu haben
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Habe schnelle Antwort erhalten aber nach zwei Antworten wurden die weiteren Fragen leider nicht mehr beantwortet.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich habe es so verstanden, dass Sie lediglich vertraglich einen Vertrag über das Kfz geschlossen haben.

Nunmehr haben Sie Vertragsunterlagen hochgeladen, die von Ihnen unterschrieben sind.

Erfolgte die Vertragsunterschrift im Unternehmen des Verkäufers?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das ist richtig und heute habe ich ihn darüber informiert das wir davon zurück treten möchten
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Und der Vertrag ist die verbindliche Bestellung

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich habe mir den Vertrag durchgesehen.

Wenn der Vertrag nicht in Verbindung mit einer Finanzierung abgeschlossen wurde, besteht KEIN Widerrufsrecht.

Die von mir getätigten Ausführungen beziehen sich darauf, wenn per Whatsapp etc. ein Vertrag geschlossen wurde.

Hier haben Sie jedoch vor Ort beim Unternehmer verbindlich einen Vertrag unterschrieben.

Dieser ist gültig und geschlossene Verträge sind zu erfüllen.

Somit kann der Verkäufer in der Tat bei Rücktritt eine Stornogebühr verlangen.

D. h. entweder Stornogebühr bezahlen oder Fahrzeug abnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Besten Dank für ihre Antworten und Einschätzungen.

Gerne.