So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35644
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein Problem geschaffen. Mein Enkel wohnt seit Mai

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Problem geschaffen.
Mein Enkel wohnt seit Mai 2018 bei uns den Großeltern in Buchloe, ist bei uns gemeldet und geht seit September 2018 in Buchloe zur Schule. Kindergeld hat immer meiner Tochter in Germaringen bekommen.
Da meine Tochter Sozialhilfe bekommt und immer das Kindergeld abgezogen bekommt, habe ich gedacht, wenn meine Frau das Kindergeld beantragt bleibt es in der Familie.
Jetzt habe ich einen Bescheid bekommen, das meine Frau ab Dezember 2020 Kindergeld erhält.
Aber zugleich hat meine Tochter einen Bescheid von der Familienkasse bekommen, das sie seit Mai 2018 das Kindergeld zurückzahlen muss .6.484,00 Euro.
Dann hätte für diesen Zeitpunkt niemand Kindergeld bekommen.
Wenn wir sagen, wir haben das Kindergeld bar weitergeleitet bekommen, wär da eine Möglichkeit ihre die Rückzahlung zu ersparen. oder haben Sie eine bessere Möglichkeit.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist in der Tat die einzige realistische Option, die Sie haben, wenn Sie angeben, dass Ihre Tochter die Kindergeldbeträge unmittelbar an Sie weitergeleitet hat.

Der Kindergeldanspruch bestand ja für den geltend gemachten Rückzahlungszeitraum unstreitig, allerdings hätte der rechtmäßige Bezug bedingt, dass das Kind auch bei Ihrer Tochter im Haushalt lebt.

Es besteht daher nur die Möglichkeit, dass Sie gegen die Rückforderung einwenden, dass Ihre Tochter das Kindergeld Ihnen hat zukommen lassen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Sind noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das das Sozialamt das Kindergeld bei der Berechnung abgezogen hat und sie bei Rückzahlung 6000 Euro zu wenig bekommen hat , wenn sie es zurückzahlen muss spielt keine Rolle

Das bliebe rechtlich außer Betracht, denn maßgeblich ist nur, ob die Voraussetzungen zur Leistung des Kindergeldes vorlagen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn noch Fragen?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Letzte Frage dazu, könnte mein Frau nicht rückwirkend zum Mai 2018 Antrag auf Kindergeld stellen, dann könnte man davon Forderung begleichen, oder gleich verrechnen.

Das wird nicht möglich sein, denn das Kindergeld ist ja für den betreffenden Zeitraum bereits bewilligt worden. Eine nachträgliche "Umettiketierung" ist rechtlich nicht möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ruf sie am Montag Vormittag an

Ok.