So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16077
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, ich hätte nur eine ganz kurze Frage bezüglich einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hätte nur eine ganz kurze Frage bezüglich einer Vorladung bei der Polizei.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nicht wirklich, nein danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Bitte stellen Sie Ihre Frage.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Es geht darum, dass ich eine Vorladung von der Polizei erhalten habe. Da ich diese zu dieser nicht hingehen muss und dies auch auf dem Schreiben steht, wollte ich telefonisch Bescheid geben, dass ich nicht erscheinen möchte. Nun ergibt sich bei mir daher die Frage ob, ich auf etwas gefasst sein muss was ich am Telefon gefragt werden kann. Natürlich hab ich, dass Recht nicht aussagen zu müssen und wenn nicht nicht kommen will muss ich auch nicht kommen, jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass ich zum Beispiel gefragt werde warum ich nicht komme (bzw. anderen Fragen um Informationen aus mir rauszuholen). Muss ich also etwas beachten bzw. muss ich mich auf etwas gefasst machen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Sie müssen auf nichts "gefasst" sein.

Sie können sich einfach darauf berufen, sich nicht zur Sache zu äußern.

Die Ermittlungsbehörde kann dann nichts machen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich muss also sozusagen, nur anrufen und Bescheid geben dass ich nicht erscheinen möchte und falls mir Fragen gestellt werden, kann ich sagen, dass ich "mich nicht zur Sache äußern muss"? Ich geh dann mal davon aus, dass nicht weiter versucht wird etwas aus mir rauszuholen? Wenn das so ist, dann bedanke ***** ***** und wünsch Ihnen noch einen schönen Abend.