So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35630
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, meine Tochter (18 Jahre) hat vor 4 Wochen einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,meine Tochter (18 Jahre) hat vor 4 Wochen einen gebrauchten Sattel bei einer Sattlerin gekauft. Die Sattlerin war im Stall in dem das Pferd von meiner Tochter steht und veränderte das Kopfeisen des Wintec Vielseitigkeitssattel und meinte , dass der Sattel passen würde. Meine Tochter solle den Sattel ausprobieren und wenn sie nicht zufrieden ist, könne die den Sattel zurückgeben. Da ihr Pferd leider einige Zeit nicht reitbar war, konnte sie den Sattel erst jetzt richtig ausprobieren. Nachdem nun heute nach 2-3 malignem Ausprobieren feststand, dass der Sattel nicht passt, habe ich der Sattlerin angerufen und gefragt , wann ich den Sattel zurück bringen kann. Diese teilte mir mit , dass sie den Sattel nur in Kommission nimmt, ich aber kein Geld zurück bekomme. Habe ich eine Möglichkeit trotzdem von der Sattlerin das Geld zurück zubekommen?
Vielen lieben Dank,
Susanne Hämmerle
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, ich glaube ich habe alles schon notiert

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können die Rücknahme des Sattels Zug-um-Zug gegen Rückzahlung dews Kaufpreises einfordern.

Die Verkäuferin ist an die Ihnen ausdrücklich erteilte Zusicherung, den Sattel bei Nichtgefallen jederzeit zurückzunehmen, rechtlich gebunden.

Es gilt der Rechtsgrundsatz, dass einmal getroffene Vereinbarungen auch einzuhalten sind (pacta sunt servanda).

Diese Zusicherung bedurfte auch nicht etwa der Schriftform, denn auch mündlich erteilte Zusicherungen entfalten volle Rechtswirksamkeit.

Fordern Sie die Verkäuferin daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und eindeutige Rechtslage zur Rücknahme des Sattels auf.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Die Sattlerin war am 14.10. im Stall, muss sie den Sattel trotzdem noch zurück nehmen ?

Ja, das muss sie. Die erteilte Zusicherung ist nicht etwa durch Zeitablauf hinfällig geworden, sondern vielmehr nach wie vor bindend.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.