So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35648
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich möchte eine Eigentumswohnung über eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte eine Eigentumswohnung über eine Zwangsversteigerung ersteigern und diese dann an meinen Exfreund (dem Vater meiner beiden Kinder) vermieten. Die Wohnung ist derzeit aber schon vermietet an einem 66 Jahre alten Mann. Da in meinen Augen definitiv ein berechtigtes Interesse besteht für die Kündigung des bisherigen Mieters, möchte ich nun meine Chancen erfragen. Meine Kinder sind 5 und 3 Jahre alt und können derzeit ihren Vater nur Samstag und Sonntag je 4 Stunden sehen, da er Vollzeit arbeitet und vorübergehend bei seinen Eltern seit der Trennung wohnt. Er selbst hat Schwierigkeiten eine Wohnung zu finden, da er keine gute Schufa hat und einen rechtlichen Betreuer. Die Kinder dürfen nicht zu seinem Eltern, da die Eltern im ganzen Haus rauchen und Kettenraucher sind. Ich erlaube das nicht, da ich eine Kindswohlgefährdung sehe. Deshalb möchte ich diese Wohnung gerne ersteigern und diese dann an meinen Exfreund vermieten, damit die Kinder ihren Vater öfter sehen können und der Umgang mit den Kindern dann auch mal über Nacht stattfinden kann. Ich würde die Wohnung auch gerne zu Sozialen Wohnung umändern und somit günstiger als bisher an meinen Exfreund vermieten. Dieser hat bis dahin auch einen Wohnungsberechtigungsschein. Die Frage ist nun, ist das berechtigtes Interesse und habe ich gute Chancen wenn ich so dem bisherigen Mieter kündige mit zusätzlich dem Sonderkündigungsrecht durch die Zwangsversteigerung?
JA: Wurde eine Mietkaution hinterlegt?
Customer: Weiß ich nicht
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Hallo, ich möchte eine Eigentumswohnung über eine Zwangsversteigerung ersteigern und diese dann an meinen Exfreund (dem Vater meiner beiden Kinder) vermieten. Die Wohnung ist derzeit aber schon vermietet an einem 66 Jahre alten Mann. Da in meinen Augen definitiv ein berechtigtes Interesse besteht für die Kündigung des bisherigen Mieters, möchte ich nun meine Chancen erfragen. Meine Kinder sind 5 und 3 Jahre alt und können derzeit ihren Vater nur Samstag und Sonntag je 4 Stunden sehen, da er Vollzeit arbeitet und vorübergehend bei seinen Eltern seit der Trennung wohnt. Er selbst hat Schwierigkeiten eine Wohnung zu finden, da er keine gute Schufa hat und einen rechtlichen Betreuer. Die Kinder dürfen nicht zu seinem Eltern, da die Eltern im ganzen Haus rauchen und Kettenraucher sind. Ich erlaube das nicht, da ich eine Kindswohlgefährdung sehe. Deshalb möchte ich diese Wohnung gerne ersteigern und diese dann an meinen Exfreund vermieten, damit die Kinder ihren Vater öfter sehen können und der Umgang mit den Kindern dann auch mal über Nacht stattfinden kann. Ich würde die Wohnung auch gerne zu Sozialen Wohnung umändern und somit günstiger als bisher an meinen Exfreund vermieten. Dieser hat bis dahin auch einen Wohnungsberechtigungsschein. Die Frage ist nun, ist das berechtigtes Interesse und habe ich gute Chancen wenn ich so dem bisherigen Mieter kündige mit zusätzlich dem Sonderkündigungsrecht durch die Zwangsversteigerung?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Eine Eigenbedarfskünbdigung nach § 573 Absatz 2 Nr. 2 BGB wäre unter den gegebenen Umständen rechtlich möglich und zulässig.

Von der Rechtsprechung werden alle Personen als Eigenbedarfspersonen betrachtet, die eine enge persönliche Bindung zu dem Vermieter unterhalten.

Daher kommen nicht nur die Angehörigen als Eigenbedarfspersonen in Betracht, soindern auch Verlobte, Lebenspartner, Stiefkinder, Schwiegereltern und - wie hier - die nicht mit dem Vermieter verheirateten Elternteile der eigenen Kinder.

Sie können daher zugunsten des Vaters Ihrer Kinder eine Eigenbedarfskündigung aussprechen.

Wenn der Kindsvater über keine eigene Wohnung verfügt, so liegt auch entsprechender Eigenbedarf vor.

Bezüglich des Sonderkündigungsrechts aufgrund der Ersteigerung gilt: Der Ersteher kann sein außerordentliches Kündigungsrecht nach § 57 a ZVG gegenüber einem Wohnraummieter nur dann ausüben, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses nach § 573 BGB hat (Rechtsentscheid des Bundesgerichtshofes vom 21.4.1982 – VIII ARZ 16/81 – veröffentlicht in WuM 82, 178).

Sie müssen also auch bei einer Ersteigerung einen Eigenbedarf nachweisen können, was in Ihrem Fall aber ohne weiteres möglich wäre.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.