So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20013
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe im betrunkem Zustand einen Onlinekauf bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe im betrunkem Zustand einen Onlinekauf bei Ebay getätigt obwohl ich es im üchternem Zustand definitiv nich machen würde. Ich habe dem Verkäufer des Artikels geschrieben dass ich den Sofortkauf versehentlich getätigt habe und er den Verkauf wieder neu reinstellen kann, dabei habe ich mich für die Umstände entschuldigt. Nun verlagt der Verkäufer den Betrag für seinen Artikel mit der Drohung einen Anwalt seiner Wahl einzuschalten. Wäre in meinem Fall etwas machbar um den Kaufvertrag zu widerrufen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja, die Zahlung für den Artikel soll bei Ihm bis zum 25.09.2020 eingehen. Sonst schaltet er einen Anwalt mit ein. Ich habe ihm bis jetzt noch nicht geantwortet.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Datei angehängt (SM4LQ6Q)
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Der Brief von Ihm kamm am 14.09.2020 bei mir an

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sie schreiben, da ich in alkoholisierten Zustand diesem Kauf versehentlich getätigt habe lag keine mir zurechenbare Willenserklärung vor. Es fehlte mir am Rechtsbindungswillen, die für einen Kaufvertrag erforderliche Willenserklärung ist mir nicht zurechenbar. Hilfsweise fechte ich diesen Kaufvertrag wegen Irrtums Paragraph 119 Abs. 1 BGB an.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wie könnte ich dem Verkäufer des Artikels Rechtmäßig antworten um seine Drohung mit einem Anwalt zu wiedersprechen?
Das habe ich Ihnen oben geschrieben.
Sie müssen es nur noch abschreibenWenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich schreibe dem Verkäufer die Antwort, dann werde ich Sie nach dem Ergebnis bewerten. Ich bedanke ***** ***** im Voraus für Ihre Hilfe.
Sehr geehrter Ratsuchende, ich habe Ihnen eine Antwort gegeben. Für die bekomme ich eine Bewertung. Was der Verkäufer schreibt liegt nicht in meiner Macht und hat mit meiner Arbeit nichts zu tun
Wenn meine Kunden mich nur dann bewerten, wenn Gegner, die juristische Laien sind passend antworten können wir diese Arbeit nicht mehr verrichten. Dann steht Ihnen um 4:00 Uhr morgens kein Experte mehr zur Verfügung
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Verstehe. Einen Moment. Werde Sie nun Bewerten.
Danke
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.