So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15556
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag, bin in einer sehr schwierigen Situation.Mein Mann

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, bin in einer sehr schwierigen Situation.Mein Mann ist vor 3 1/2 Jahren ge- storben.Habe einen Freund danach kennengelernt der sehr hilfsbereit und fürsorglich war.Plötzlich will er in unserem geerbten Haus wegen Todes vieles bestimmen und wendet gegenüber meinen größeren Kindern psychische Gewalt in Form von lautem Schreien an,so daß mein Sohn
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: aus dem eigenen Haus vertrieben wird und sich jetzt ein Zimmer genommen hat. Wie gesagt er will überGarage,Besuch etc. alles bestimmen obwohl er mir weiterhin viel hilft aber komplettt gegen die Kinder agiert.Wenn ich Schluß mit ihm machen würde,habe ich Angst das er irgendjemand von uns etwas antun will.Er hat schon gesagt wenn die Beziehung
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: zu mir kaputtgehen würde,würde derjenige es ein Leben lang spüren.Was heißt das?Körperliche Verletzung oder seelische.Bin ziemlich am Ende und würde Sie gerne um Rat bitten. Vielen Dank. Freundliche Grüße Brigitte Helten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wenn Sie nicht mit dem Partner verheiratet sind und auch sonst keine vertragliche Absprache besteht, sind Sie aus rechtlicher Sicht in einer sehr guten Position.

Denn dann hat der Partner keinen Anspruch am Haus noch an Ihrem Vermögen.

Selbstverständlich darf er auch weder physische noch psychische Gewalt ausüben.

Sollte er dies tun, können Sie ihn sofort des Hauses verweisen.

Hilfsweise sogar über die Polizei und ein Hausverbot aussprechen.

Er darf das Haus dann nicht mehr betreten.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.