So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15568
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Abend, Niedersachsen, Ja, am 12.11.19 haben wir eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja, am 12.11.19 haben wir eine Pauschalreise über TUI XTUI nach Kos gebucht. Seit Juni versuchten wir erfolglos, diese Reise umzubuchen. Aus folgenden Gründen können und möchten wir die Reise nicht antreten und kostenfrei stornierèn. 1. Wir sind beide über 56 Jahre alt und haben u.a. Bluthochdruck und chronischen Husten ( ein Attrst kann ab 23.09. Vvorgrlegt werden, da der Hausarzz im Urlaub ist. 2. die Abflughalle in Kos ist aufgrund von Umbau max. 120 qm gross und ein Aufenthalt bis zum Abflug von etwa 2 Stunden mit Maske und ohne erforderlichen Mindestabstand ist gesundheitlich nicht zumutbar. 3. wir hsbrn All Inclusive gebucht, laut offiziellen Mitteilungen von Griechenland wird generell auch in Hotels am Tisch serviert, somit fehlt ein bedeutender Bestandteil der Reise. Unsere kostenfreie Stornierung wurde erneut abgelehnt, welche Chancen haben wir noch. Wir werden die Reise aufgrund der Coronagefährdung auf keinen Fall antreten. Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wann ist der Reisezeitpunkt und mit welcher Begründung wird eine Umbuchung abgelehnt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Der Reisezeitpunkt ist 29.09.202 bis 06.10.2020. Wir haben das Urteil vom 17.08.2020 mit angegeben. Hauptgrund für die Ablehnung ist die Reisegesellschaft XTUI und dass es keine Reisewarnung gibt. Zum Zeitpunkt unserer Buchung war Corona noch garnicht bekannt und trotzdem wären ab Buchungsdatum 40% Stornogebühren fällig.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Und genau hierin liegt das Problem.

Eine kostenfreie Stornierung ist nur möglich, wenn im Zeitpunkt der Reise eine Reisewarnung für das konkrete Gebiet vorliegt. Dann kann man sich bei Pauschalreisen auf § 651 H BGB berufen.

Hierüber wäre eine kostenfreie Stornierung möglich.

Ist dies nicht der Fall, gelten die vereinbarten Vertragsbedingungen. Ist hiernach eine kostenfreie Stornierung nicht möglich, kann sich das Reiseunternehmen hierauf berufen.

Der Gesundheitszustand der jeweiligen Partei liegt in deren Risikosphäre.

Ich bedaure Ihnen daher mitteilen zu müssen, dass nach erster rechtlicher Einschätzung das Reiseunternehmen in der besseren Rechtsposition ist und eine kostenfreie Stornierung nicht möglich ist.

Sie müssen nunmehr abwägen, ob sie die Stornierungskosten bezahlen und die Reise absagen oder noch Gefahr laufen, höre Stornierungskosten Kauf zu nehmen.

Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** für Ihre Ausführungen. Wir haben ein längeres Schreiben mit dem Anliegen des kostenlosen Stornos am 21.08.2020 an unsere Reiseanbieter gesendet. Kann bei Berechnung der Stornogebühren dieses Datum als verbindlich angegeben werden? Wir haben eine Eingangsbestätigung erhalten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Wenn dort die Stornierung verlangt wurde, ja.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.